BMW bündelt Kompetenzen für autonomes Fahren

BMW bündelt Kompetenzen für autonomes Fahren. © spothits/Amp.Net/BMW
BMW bündelt Kompetenzen für autonomes Fahren. © spothits/Amp.Net/BMW

BMW wird ab Mitte nächsten Jahres in einem neuen Entwicklungszentrum in Unterschleißheim seine Kompetenzen für Fahrzeugvernetzung und automatisiertes Fahren bündeln. Über 2000 Mitarbeiter sollen im Endausbau am neuen Standort von der Softwareentwicklung bis hin zur Straßenerprobung tätig sein. Derzeit sind die Abteilungen noch auf verschiedene Orte verteilt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Derzeit arbeiten rund 600 Mitarbeiter der BMW Group an der Entwicklung des hochautomatisierten Fahrens. Für Unterschleißheim werden noch weitere IT-Spezialisten und Softwareentwickler in den Bereichen künstliche Intelligenz, Machine Learning und Data Analysis gesucht. Im nächsten Jahr wird das Unternehmen hochautomatisiertes Fahren auch im städtischen Umfeld von München erproben. Ziel ist es, in fünf Jahren ein autonom fahrendes Auto auf den Markt bringen.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen