Mercedes-Benz S-Klasse: Modellgepflegte Luxuslimousine startet im Juli

Mercedes-Benz S-Klasse: Modellgepflegte Luxuslimousine startet im Juli. Foto: spothits/Mercedes-Benz
Mercedes-Benz S-Klasse: Modellgepflegte Luxuslimousine startet im Juli. Foto: spothits/Mercedes-Benz

Mercedes-Benz hat die S-Klasse überarbeitet. Mit neuen Motoren und optimierten Fahrassistenzsystemen rollt die modellgepflegte Luxuslimousine im Juli zu den Händlern. Bestellungen sind ab sofort zu Preisen ab 88.446,75 Euro möglich. Zeitgleich zu den Serienmodellen startet die Mercedes-AMG-Version. Auch hier gibt es einen neuen Motor, neuen 4MATIC Allradantrieb, ein neues Getriebe und neue Außen- und Innenraumgestaltung.

Motorenpalette

Für die überarbeitete Mercedes-Benz S-Klasse stehen zwei Dieselmotoren und zwei Benzinern zur Wahl. Im S 350 d 4MATIC und im S 400 d 4MATIC arbeiten Reihensechszylinder-Diesel. Die 3.0-Liter Selbstzünder leisten 210 kW/286 PS und 250 kW/340 PS. Das maximale Drehmoment des S 350 d liegt bei 600 Newtonmetern, beim S 400 d liefert der Diesel 700 Newtonmeter.

Benziner arbeiten im S 560 4MATIC. Der 4.0-Liter V8 generiert 345 kW/496 PS bei einem maximalen Drehmoment von 700 Newtonmetern. Das Topmodell Mercedes-AMG S 63 4MATIC+ liefert bei gleichem Hubbraum 450 kW/612 PS und ein Drehmoment von 900 Newtonmetern.

Die Verbräuche beziffert der Hersteller bei den Dieselfahrzeugen auf 5,5 und 5,6 l/100 km im Mittel. Die Benzinmotoren gönnen sich zwischen 8,5 und 8,9 l/100 km.

Serienausstattung

Serienmäßig fahren die Mercedes-Benz S-Klasse Modell unter anderem vor mit Comand Online mit Widescreen-Cockpit und Car‑to‑X Kommunikation (für selbstständigen Informationsaustausch mit Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur), Multifunktionslenkrad mit Touch-Control Buttons, Touchpad mit Controller, Klimatisierungsautomatik Thermotronic, elektrisch einstellbare Vordersitze, das Luftfederungssystem Airmatic mit stufenloser Dämpfungsregelung, die Fahrprogrammwahl Dynamic Select sowie das Smartphone Integrationspaket mit Apple Car Play und Android Auto und ein kabelloses Ladesystem für mobile Endgeräte.

Weitere Meldungen