Fendt 2018: Caravan-Baureihen deutlich aufgewertet

Fendt 2018: Caravan-Baureihen deutlich aufgewertet. Foto: spothits/Fendt
Fendt 2018: Caravan-Baureihen deutlich aufgewertet. Foto: spothits/Fendt

Caravan-Hersteller Fendt startet mit aufgewerteten Wohnwagen-Baureihen in die neue Saison. Baureihen übergreifend profitieren dabei alle Modelle von zahlreichen Neuerungen im Außen- wie im Innenbereich. Dabei bietet das gesamte Caravan-Programm 43 Grundrisse.

Überarbeitungen im Außenbereich

Für die neue Saison wurde bei allen Modell Modellen das Exterieur neu gestaltet. Nun verfügen die Caravans unter anderem über ein neu gestaltetes Heck, neue Rangiergriffe im Heck, neue Schlussleuchteneinfassung in Chrom- und Carbonoptik, eine höher liegende Serviceklappe, Wassertankeinfülldeckel mit Halteband und verlängerte Kurbelstützen.

Überarbeitungen im Innenbereich

Im Innenraum werden nun höhere Betten verbaut. Zudem ist ein neuer Einstiegsteppich an Bord, die Besteckeinsätze verfügen über eine Softtouch-Oberfläche, Hobby verbaut neue Kühlschrankfronten, modellabhängig in Edelstahl- oder Magnolie-Optik, das Waschraumdekor an der Rückwand der Mittelwaschräume wurde überarbeitet, an Bord ist ein neues DAB+- und FM-fähig Radio (in den Modellen Diamant und Brillant).

Saphir, Bianco Activ, Tendenza, Opal, Brillant

Fendt baut das Angebot an Einsteiger-, Familien- sowie Zwei-Personen-Grundrissen weiter aus. Darüber hinaus sind für die Baureihen 43 Grundrisse mit 13 unterschiedlichen Stoffvarianten und sechs verschiedenen Holzdekoren lieferbar.

“Fendt-Caravan fit for future”

Mit der zentralen Fernsteuereinheit iNet-Box von Truma werden die Caravan-Modelle für für die Zukunft. So lassen sich über die iNet-Box alle Truma-Geräte miteinander vernetzen und per Fernbedienung sowie über Smartphone oder Tablet bedienen.

sph/koe

Weitere Meldungen