spothits-Gespräch: Karim Pieritz, Selfpublisher, Verleger und Autor der Kinderbuchreihe »Leuchtturm der Abenteuer«

spothits-Gespräch: Karim Pieritz, Selfpublisher, Verleger und Autor der Kinderbuchreihe »Leuchtturm der Abenteuer«. © spothits
spothits-Gespräch: Karim Pieritz, Selfpublisher, Verleger und Autor der Kinderbuchreihe »Leuchtturm der Abenteuer«. © spothits
spothits-Gespräch: Karim Pieritz, Selfpublisher, Verleger und Autor der Kinderbuchreihe »Leuchtturm der Abenteuer«. © spothits
spothits-Gespräch: Karim Pieritz, Selfpublisher, Verleger und Autor der Kinderbuchreihe »Leuchtturm der Abenteuer«. © spothits

»Leuchtturm der Abenteuer« nennt Karim Pieritz seine Kinderbuchreihe. Die spannenden Kindergeschichten starten mit der »Reise nach Himmelblau« für Erstleser ab sechs Jahre. Es folgt die »Flucht durch Bärenstadt« für siebenjährige Mädchen und Jungen und »Gefahr in Immergrün« für achtjährige Leser. spothits hat mit dem Autor und Selfpublisher Karim Pieritz über seine Kinderbuchreihe und den Verlag gesprochen. Zudem wollten wir wissen, an welchem Titel er derzeit arbeitet, wo er seine Ideen findet und welche spannenden Geschichten in naher Zukunft zu erwarten sind.

Wie viele Autoren schreiben für »Leuchtturm der Abenteuer«?

Karim Pieritz: Nur ich.

Sind Sie daran interessiert, einen »Autoren-Stamm« aufzubauen?

Karim Pieritz: Das Konzept der Reihe ist sehr langfristig ausgelegt, ich habe als Selbstverleger aber derzeit nicht geplant, Schreibaufträge zu vergeben. Sollte ein großer Verlag Interesse an meinen Büchern zeigen, wäre das eine Option, denn ich habe unzählige Ideen für meine Buchreihe, die ich neben meiner verlegerischen Tätigkeit nur langsam umsetzen kann.

Welche neuen Titel sind in naher Zukunft zu erwarten? An welcher Geschichte arbeiten Sie gerade?

Karim Pieritz: Derzeit arbeite ich an Band 4 und 5 gleichzeitig, denn in meinen Büchern baut alles aufeinander auf. Band 4 »Hüter des Kristalls« und Band 5 »Die Reise zum grünen Mond« führen zu einem Höhepunkt der Reihe. Der »grüne Mond« steht in der Mythologie meines Universums für das absolut Böse und es wird sehr spannend, was meine Helden dort erwartet.

Karim Pieritz, Selfpublisher, Verleger und Autor der Kinderbuchreihe »Leuchtturm der Abenteuer«. © spothits
Karim Pieritz, Selfpublisher, Verleger und Autor der Kinderbuchreihe »Leuchtturm der Abenteuer«. © spothits

Sind alle Titel des Verlages als eBook und in gedruckter Form lieferbar?

Karim Pieritz: Ja. Zu Anfang habe ich die Titel sogar zuerst als eBook veröffentlicht und einige Zeit später als Taschenbuch. Jetzt veröffentliche ich die Titel gleichzeitig in beiden Welten. Einige »Specials« gibt es nur als eBook.

Schreiben Sie auch Bücher, in die Anregungen Ihrer Leser einfließen und nicht »nur« Ideen aus der eigenen Familie?

Karim Pieritz: Ja, gerade als Kinderbuchautor kann ich auf den Einfallsreichtum meiner Leser vertrauen. So ist die Erfindung der bösartigen »Piran-Hasen« einer Test-Leserin zu verdanken, die eine Vorabversion von Band 2 »Flucht durch Bärenstadt« mit einem eBook-Reader gelesen hat. Der Reader hatte das Wort getrennt »Piran-has« und sie konnte kaum mehr aufhören, zu lachen, weil sie sich dabei »Piran-Hasen« vorgestellt hatte.

Können Sie von den Erlösen aus den Verkäufen des Verlages leben?

Karim Pieritz: Derzeit nicht, dafür müssten meine Bücher einen höheren Bekanntheitsgrad haben. Das Hauptziel seit Start meiner verlegerischen Tätigkeit war es daher, meine Bekanntheit zu steigern. Der eBook-Verkauf läuft mittlerweile auch sehr gut und meine Bücher sind in der Kategorie »Kindergeschichten« bei Amazon Kindle immer wieder Bestseller.

Als problematisch hat sich der Vertrieb der Taschenbücher erwiesen. Viele Buchkäufer bevorzugen den Einkauf bei Amazon und so musste ich meine Bücher auch dort anbieten, um wahrgenommen zu werden. Meine Bücher verkaufen sich dort auch sehr gut, leider bleibt mir nach Abzug der Gebühren, Steuern und Druckkosten kein Gewinn mehr übrig. Ich hoffe, dass künftig mehr Käufer den Weg in meinen Web-Shop finden, in dem der Versand wie bei Amazon auch kostenfrei ist.

Wie sehen Sie Ihre und die Zukunft des Verlages?

Karim Pieritz: Ich habe mich Anfang 2013 selbstständig gemacht, um einen Traum zu verwirklichen und konnte bis heute drei Bücher veröffentlichen, die bei den Lesern gut angekommen sind. Ich wollte eine Lücke im Angebot der Kinderliteratur schließen, insbesondere bei spannenden und lustigen Kinderbüchern für Jungen ab 6 Jahren und das Feedback war sehr positiv, auch von Mädchen.

2014 folgen zwei weitere Bücher der Reihe. In Planung befinden sich auch Romane, die sich an ältere Leser richten und im selben Universum spielen. Ich hoffe, 2014 meine Bekanntheit weiter steigern zu können. Über soziale Netzwerke konnte ich in den letzten Monaten viele neue Leser – und damit Käufer – finden und ich hoffe, das weiter ausbauen zu können.

Weihnachtsspecial

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit hat Karim Pieritz Special-Pakete geschnürt. Hiernach sind drei Kinderbücher zum Sonderpreis und zwei eBooks als Special-Edition lieferbar. Alle Informationen sowie Bestellung und versandkostenfreie Lieferung unter www.leuchtturm-abenteuer.de.

Weitere Meldungen