Zero DSR Black Forest: Reiseenduro mit Elektroantrieb

Zero DSR Black Forest: Reiseenduro mit Elektroantrieb. Foto: spothits/Zero Motorcycles
Zero DSR Black Forest: Reiseenduro mit Elektroantrieb. Foto: spothits/Zero Motorcycles

Speziell für den europäischen Markt hat Zero Motorcycles die Zero DSR Black Forest entwickelt. Die DSR Reiseenduro hat im Stadtverkehr eine Reichweite von 220 bis 250 Kilometer. Bei Autobahnfahrten muss nach etwa 120 Kilometern nachgeladen werden.

“Nachtanken”

Zero Motorcycles stattet sein neues Sondermodell mit einem neuen leistungsfähigen Schnellladegerät und einem Premium-Set für Tourenbegeisterte.  Das Schnelllade-System ermöglicht die Aufladung der Zero-Batterie an jeder Typ 2-Ladesäule innerhalb von 60 Minuten. Damit kommt die Reiseenduro auf 150 Kilometer Reichweite.

Leistungsdaten

Der Antriebsstrang der DSR Black Forest Edition leistet 146 Nanometer Drehmoment. Kuppeln und Schalten entfallen durch das Zero Z-Force-Antriebssystem mit Direktantrieb.

Zudem bietet der Hersteller eine Zero-App, mit der Biker ihre Fahrleistung individuell mitverfolgen, anpassen und neu konfigurieren können. Darüber hinaus bietet die App Möglichkeiten, die eigenen Fahrerlebnisse mit den Erfahrungen andere Zero-Fahrer zu vergleichen.

Ausstattung

Die neue DSR Black Forest Edition wird optional mit einem Schnelllade-Gerät für Typ 2-Ladestationen geliefert. An Bord sind zudem ein Top Case und Seitentaschen aus schwarzem Aluminium, eine Touring-Windschutz und eine Touring-Sitzbank, der Dual Sport Rennlenker, LED-Zusatzbeleuchtung (nur für den Geländeeinsatz) und ein Scheinwerferschutz (nur für den Geländeeinsatz).

Premiere in Dortmund

Zero Motorcycles feiert mit der Zero DSR Black Forest während der Motorräder Dortmund (bis 4. März 2018) Premiere. In den Westfalenhallen hat der Hersteller seinen Stand in Halle 3 Stand: 328.

sph/koe

Weitere Meldungen