Genf 2018: Jeep Wrangler und Jeep Cherokee feiern Premiere

Genf 2018: Jeep Wrangler und Jeep Cherokee feiern Premiere. Foto: spothits/Jeep
Genf 2018: Jeep Wrangler und Jeep Cherokee feiern Premiere. Foto: spothits/Jeep

Jeep präsentiert auf dem Genfer Autosalon (8.-18. März 2018) den Jeep Wrangler und den Crossover Jeep Cherokee. Der Jeep Wrangler verfügt mit Command-Trac und Rock-Trac über zwei vollautomatische Vierradantriebe, weiterentwickelte Dana-Achsen, elektrische Tru-Lock Vorder- und Hinterachs-Sperren, Trac-Lok Sperrdifferenzial mit begrenztem Schlupf und einen elektrisch entkoppelbaren Vorderachs-Stabilisator. In der zweiten Hälfte 2018 soll der neue Jeep Wrangler starten.

Jeep Cherokee

Der Jeep Cherokee ist mit drei 4×4-Systemen lieferbar. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Kardanwelle. Zudem ist das neue Uconnect-System der vierten Generation mit 7,0 oder 8,4 Zoll großem, kapazitiven Touchscreen mit hoher Auflösung inklusive Apple CarPlay und Android Auto verfügbar. Den Marktstat des neuen Jeep Cherokee plant der Hersteller in der zweiten Hälfte 2018.

sph/koe

Weitere Meldungen