Genf 2018: Mitsubishi feiert zwei Premieren am Lac Léman

Mitsubishi e-Evolution Concept. Foto: spothits/Mitsubishi
Mitsubishi e-Evolution Concept. Foto: spothits/Mitsubishi

Mitsubishi feiert auf dem 88. Auto Salon in Genf (8.-18. März 2018) Europapremiere mit der Studie e-Evolution Concept und Weltpremiere mit dem überarbeiteten Plug-in Hybrid Outlander. Die Markteinführung des SUV Mitsubishi Outlander mit Plug-in System plant der japanische Automobilhersteller im Herbst 2018.

Mitsubishi Outlander Plug-in System

Unter der Haube des Familien-SUV arbeitet ein 2.4-Liter Atkinson Benziner mit 4WD Allradantrieb in Verbindung mit einem Elektromotor an den Vorder- und einem zweiten E-Motor an den Hinterrädern. Die Lithium-Ionen Batterie hat eine Leistung von 13 kWh.

Mitsubishi e-Evolution Concept

Mit dem Concept e-Evolution gibt der Hersteller einen Ausblick auf einen rein elektrisch angetriebenen Crossover. Dynamisches Exterieur und innovatives Innenraumdesign charakterisieren das SUV mit 4WD Allradantrieb. Da er klassische Verbrennungsmotor entfällt, steht im Innenraum zusätzlicher Platz zur Verfügung. Diesen nutzten die Designer, um ein vollkommen neues Cockpit zu gestalten. So überspannt etwa ein großer Flachbildschirm das gesamte Armaturenbrett.

sph/koe

Weitere Meldungen