Yard Built JvB-moto: Veredler pimpt Yamaha VMAX

Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX

Der Veredler JvB-moto interpretiert die Yamaha VMAX neu. Das aktuelle Yard Built Projekt wurde zum 30. Geburtstag des Muscle Bikes umgesetzt. Herausgekommen ist eine Mischung aus Dragster und Café Racer.

Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX
Yard Built: JvB-moto veredelt Yamaha VMAX

Hommage und Vision

Als Hommage an die 30-jährige Geschichte greift JvB-moto Designelemente der ersten VMAX-Generation aus den 1980er Jahren auf und entwickelt daraus eine Mischung aus Dragster und Café Racer.

Details des Umbaus

Die Details des Umbaus umfassen das Aluminium-Vorderradschutzblech, Carbon-Scheinwerfer und -Radabdeckungen, Clip-on-Lenker, Blinker von Motogadget, Drehzahlmesser von Autometer (professionelle Komponente für amerikanische Dragster), Carbon-Tankabdeckung, Lufteinlässe auf Basis der VMAX aus den 1980er Jahren, überarbeiteter Luftfilter und modifizierte Elektrik, Carbon-Heckverkleidung, Rahmenheck aus Aluminium (auf Basis des Standardteils), Aluminium Kraftstofftank unter der Sitzbank, modifizierte Auspuffanlage mit 4-in-1-Sammler und Termignoni Schalldämpfer. Alle Aluminium und Carbonteile sind Einzelanfertigungen von JvB-moto.

sph/koe

Weitere Meldungen