Goodyear Dunlop erweitert Angebot an Heißrunderneuerung

Goodyear Dunlop erweitert Angebot an Heißrunderneuerung. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Goodyear Dunlop
Goodyear Dunlop erweitert Angebot an Heißrunderneuerung. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Goodyear Dunlop

Goodyear Dunlop ergänzt sein Angebot an werkseigenen Heißrunderneuerungen um die Lkw-Reifen der Regional-RH-II-Familie.

Goodyear Dunlop erweitert Angebot an Heißrunderneuerung. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Goodyear Dunlop
Goodyear Dunlop erweitert Angebot an Heißrunderneuerung. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Goodyear Dunlop

Goodyear Dunlop ergänzt sein Angebot

Die runderneuerten Regionalverkehrsreifen sind in den drei am stärksten nachgefragten Größen 315/80 R 22.5, 315/70 R 22.5 und 295/80 R 22.5 des Antriebsachsreifens RHD II sowie in der gängigsten Größe 385/65 R 22.5 des Trailerreifens RHT II ab sofort erhältlich. Damit können nun auch frühere Karkassengenerationen im Profil Regional RH II heißrunderneuert werden. Zuvor war dies ausschließlich mit Karkassen der neuesten Generation möglich.

Neben den Karkassen von Goodyear und Dunlop können nun auch solche von Fulda und Sava für die Heißrunderneuerung des RH II verwendet werden. Es handelt sich um das gleiche Laufflächendesigns wie die Neureifen der Reihe. Bei dem Heißrunderneuerungsverfahren wird nicht-vulkanisierter Reifengummi auf die abgeraute Karkasse aufgebracht. Anschließend wird der Kautschuk in einer Heizpresse vulkanisiert. In der Heizpresse befinden sich die Formensegmente, die das Profilmuster in das Laufflächengummi pressen und die Seitenwände formen.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen