Yamaha Kodiak 700 tritt neu auf

Yamaha Kodiak 700 tritt neu auf. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Yamaha
Yamaha Kodiak 700 tritt neu auf. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Analog zum Grizzly hat Yamaha auch dem ATV Kodiak für die Land- und Forstwirtschaft einen neuen, 708 Kubikzentimeter großen Motor mit mehr Leistung spendiert. Zudem erhielt der Kodiak 700 neue Verkleidungsteile und einen geänderten Frontgrill sowie ebenfalls neu gestaltete vordere Träger.

 Yamaha Kodiak 700 tritt neu auf. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Yamaha Kodiak 700 tritt neu auf. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Yamaha
 Yamaha Kodiak 700 tritt neu auf. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Yamaha Kodiak 700 tritt neu auf. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Yamaha Kodiak 700 im neuem Gewand

Das ab August erhältliche Topmodell SE verfügt zusätzlich über das Yamaha-On-Command-Antriebssystem. Hier genügt ein Knopfdruck, um zwischen 2WD und 4WD mit/ohne Differenzialsperre zu wechseln.

Alle Modelle sind mit Front- und Heckträgern bestückt, die zusammen bis zu 140 Kilogramm Nutzlast aufnehmen. Zusätzlich ist der Kodiak 700 für Anhängelasten von bis zu 600 kg ausgelegt. In Europa rollt der Kodiak 700 serienmäßig mit einer Winde vom Typ Warn Pro Vantage 2500 auf den Markt.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen