Car2go per App setzt sich durch

Car2go per App setzt sich durch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Car2go per App setzt sich durch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler

Ein halbes Jahr nach der Möglichkeit, die Fahrzeuge des freien Carsharings Car2go mit einer entsprechenden zu öffnen, findet rund ein Drittel aller Mietvorgänge mit dem Smartphone statt. In neu gestarteten Standorten, wie dem norditalienischen Turin, öffnet jeder zweite Nutzer die Fahrzeuge mit der App.

Car2go per App setzt sich durch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Car2go per App setzt sich durch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler

Die Car2go-App auch in einer Windows-Phone-Variante verfügbar

In Hamburg und Wien wird der Anteil neuer Fahrzeuge, die ausschließlich mit dem Smartphone gemietet werden, ausgebaut. Um den gesamten Mietprozess weiter zu vereinfachen und zu beschleunigen, enthält die Car2go-App neue Features und wird demnächst auch in einer Windows-Phone-Variante verfügbar sein.

Suchen, Buchen, Öffnen und Schließen des Fahrzeugs sowie das Verwalten des Kundenkontos erfolgen dank der App mit nur einem Gerät. Die Umstellung der Fahrzeugflotten auf die rein Smartphone-basierte Technik geht in Hamburg und Wien weiter voran. An Alster und Elbe lässt sich mit 450 von 700 Fahrzeugen bereits die Mehrzahl der Flotte ausschließlich mit dem Smartphone anmieten, in Wien sind es aktuell rund 300 Car2go-Smart.

Die App nicht nur der Schlüssel zum Fahrzeug, sondern die Schaltzentrale der gesamten Nutzung. So ist seit Mai die Registrierung über das Smartphone möglich. Die „Radarfunktion“, mit der Nutzer benachrichtigt werden, wenn in einem bestimmten Suchradius ein car2go frei wird, wurde ebenfalls ausgebaut und es lassen sich jetzt bis zu zehn Radien zu verschiedenen Zeitpunkten einstellen. Der Vorteil liegt in der besseren Planbarkeit: Am Abend lässt sich bereits die Radarsuche für die Fahrt am nächsten Morgen einstellen. Einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil haben Nutzer der iOS-Version, da sich auch der, per Touch-ID gespeicherte Fingerabdruck, anstelle des einzugebenden Codes für die Identifikation bei der Fahrzeugmiete bzw. –öffnung verwenden lässt. Nicht zuletzt haben die Car2go-Städte individualisierte Icons erhalten, um sie leichter auf der Karte identifizieren und die Auswahl eines Fahrzeugs beschleunigen zu können. Auch für Windows-Smartphones wird die App demnächst verfügbar sein.

Car2go von Daimler und Europcar ist mit insgesamt 13 500 Smart Fortwo das weltweit größte Carsharing-Unternehmen. Inzwischen beginnt alle 1,4 Sekunden eine Miete in einem der 30 Standorte in Europa und Nordamerika.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen