Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren

Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Renault
Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Renault

Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren

Renault feiert auf dem Genfer Automobilsalon (1.–13.3.2016) die Weltpremiere des komplett neu entwickelten Mégane Grandtour. Premiere hat dabei im Kompaktsegment auch die Allradlenkung, die im Grandtour GT zum Einsatz kommt.

Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Renault
Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Renault
Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Renault
Genf 2016: Renault Mégane Grandtour lenkt mit allen Vieren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Renault

Das 4Control genannte System lenkt bei niedrigen Geschwindigkeiten die Hinterräder in die entgegengesetzte Richtung der Vorderachse, um die Wendigkeit zu erhöhen. Bei höherem Tempo steuern sie in die gleiche Richtung wie die Vorderräder, was Spurstabilität und Agilität steigert. Ein weiteres Merkmal des Kombis: Er soll bei der maximalen Ladelänge den Bestwert in seiner Fahrzeugklasse setzen.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen