Volkswagen Konzern nach vier Monaten auf Vorjahresniveau

Volkswagen Konzern nach vier Monaten auf Vorjahresniveau. © spothits/Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg./Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Volkswagen Konzern nach vier Monaten auf Vorjahresniveau. © spothits/Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg./Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Konzern nach vier Monaten auf Vorjahresniveau

Der Volkswagen Konzern konnte seine Auslieferungen in den ersten vier Monaten des Jahres um 0,6 Prozent leicht steigern. Von Januar bis April 2016 sind weltweit 3,36 Millionen Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert worden. Mit 853 300 Einheiten lagen die Auslieferungen im Einzelmonat April auf Vorjahresniveau.

Volkswagen Konzern nach vier Monaten auf Vorjahresniveau. © spothits/Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg./Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Volkswagen Konzern nach vier Monaten auf Vorjahresniveau. © spothits/Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg./Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

In Europa haben die Konzernmarken im April 374 500 Neufahrzeuge ausgeliefert

Verglichen mit dem Vorjahr entspricht das einer Steigerung von 3,8 Prozent. Mit 317 300 Einheiten (+2,9 Prozent) hat sich Westeuropa im April solide entwickelt. Davon entfielen 121 900 Neufahrzeuge (+3,8 Prozent) auf den Heimatmarkt Deutschland. Auch für die zentral- und osteuropäischen Märkte konnte ein starkes Wachstum (+9,3 Prozent) im Einzelmonat April verbucht werden. In Russland wurden im April 14 200 Fahrzeuge an Kunden übergeben, was einem Zuwachs von 0,4 Prozent entspricht.

Auf dem nordamerikanischen Markt hat das Unternehmen im April 82 300 Fahrzeuge an Kunden übergeben, einer Steigerung von 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Während starke Wachstumsimpulse aus Mexiko kamen, war der US-amerikanische Markt weiter rückläufig (-3,6 Prozent). In der Region Südamerika bleibt die Lage im Pkw-Gesamtmarkt weiter angespannt. Dieser Entwicklung konnte sich auch der Volkswagen Konzern nicht entziehen kann. Im April wurden 38 900 Fahrzeuge (-18,2 Prozent) ausgeliefert, 24 300 davon entfielen auf den brasilianischen Markt.

Für die Region Asien-Pazifik konnte seit Jahresbeginn ein grundsolides Wachstum verzeichnet werden. Die Auslieferungen stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,1 Prozent auf 1 366 800 Fahrzeuge. Im selben Zeitraum wurden in China 1 250 800 Fahrzeuge an Kunden verkauft. Das entspricht einem Wachstum von 4,8 Prozent. In China konnten im Einzelmonat April 295 300 Fahrzeuge (+0,1 Prozent) an Kunden übergeben werden.

sph/ampnet/Sm

Weitere Meldungen