Die Bonneville geht unter die Bobber

Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph
Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph

Die Bonneville geht unter die Bobber

Nun springt auch Triumph auf den Zug der Custombikes ab Werk auf – und bringt die Bonneville als Bobber. Prägende Merkmale des minimalistischen Modells im Retro-Kleid sind das neu entwickelte Fahrwerk in Starrahmen-Optik und ein schwebender Einzelsitz.

Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph
Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph
Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph
Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph
Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph
Die Bonneville geht unter die Bobber. © spothits/Triumph

Für den neuen Einsatzzweck wurde der 1,2-Liter-Twin der Bonneville T 120 für einen kraftvolleren Auftritt im unteren Drehzahlbereich nochmals optimiert. Auch die Endrohre fallen modellspezifisch aus. Die Bonneville Bobber ist mit Drahtspeichenrädern Dimensionen 19×2,5 Zoll vorne und 16×3,5 Zoll hinten ausgestattet. Die Sitzhöhe beträgt sehr niedrige 69 Zentimeter. Zur Markteinführung soll es rund 150 Zubehörteile geben.
Nähere Angaben zu Preis, Leistung und Verfügbarkeit machte Triumph noch nicht.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen