Jaguar und Land Rover setzen ein Fünftel mehr Autos ab

Jaguar und Land Rover setzen ein Fünftel mehr Autos ab. Foto: spothits/ampnet/Jaguar
Jaguar und Land Rover setzen ein Fünftel mehr Autos ab. Foto: spothits/ampnet/Jaguar

Das Gemeinschaftsunternehmen Jaguar Land Rover hat im vergangenen Jahr den Fahrzeugabsatz um ein Fünftel auf das Rekordergebnis von 583 313 verkaufte Autos gesteigert. Zu den 20 Prozent Wachstum trug Land Rover mit 434 583 Einheiten (+8 Prozent) und Jaguar mit 148 730 Auslieferungen (+77 %) bei. Beliebteste Modelle waren bei Jaguar der XE und der F-Pace.

In den USA legten diese Baureihen zusammen mit dem XF in Absatzwachstum von 116 Prozent hin. Bei Land Rover sind der Discovery Sport sowie der Range Rover Evoque und Range Rover Sport die am stärksten nachgefragten Autos.

Europa belegte mit 138 695 Neufahrzeugen (+26 %) im vergangenen Jahr die Spitzenposition unter den absatzstärksten Regionen. Auf dem Heimatmarkt Großbritannien feierte Jaguar Land Rover mit 117 571 Neufahrzeugen (+17 %) das beste Jahresergebnis der Unternehmensgeschichte. Doch auch China (+31 %) und Nordamerika (+25 %) verzeichneten deutliche Zugewinne.

Deutschland bleibt mit einer Steigerung von 31,5 Prozent auf 31 512 Pkw-Neuzulassungen der viertgrößte Einzelmarkt des Unternehmens. Dazu müssen noch einmal 3084 Einheiten des Klassikers Land Rover Defender hinzugerechnet werden müssen, der beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in der Nutzfahrzeug-Kategorie geführt wird.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen