Ducati setzt mehr als 55 000 Motorräder ab

Ducati Scrambler. Foto: spothits/ampnet/Ducati
Ducati Scrambler. Foto: spothits/ampnet/Ducati

Mit 55 451 Stück hat Ducati im vergangenen Jahr so viele Motorräder wie noch abgesetzt und erstmals die Marke von 55 000 Einheiten überschritten. Das Wachstum gegenüber dem Vorjahr mit 54 809 Maschinen betrug 1,2 Prozent.

Der Absatz der Multistrada-Baureihe kletterte um 16 Prozent, die Hypermotard-Familie ebenfalls um 15 Prozent. Von der 2014 eingeführten Scrambler wurden über 15 500 Exemplare verkauft.

Größter Markt für die Audi-Tochter waren die USA mit 8787 Auslieferungen. Zweistellig wuchs die Marke unter anderem im Heimatmarkt Italien (+20 Prozent) und in Spanien (+38 %). In Deutschland wurden mit 6219 Fahrzeugen im vergangenen Jahr acht Prozent mehr Ducati als 2015 neu zugelassen.

In China legte das Unternehmen um 120 Prozent zu, und in Argentinien waren es sogar 219 Prozent.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen