PSA gründet zwei Joint Venture in Indien

PSA gründet zwei Joint Venture in Indien. Grafik: spothits/ampnet/Peugeot
PSA gründet zwei Joint Venture in Indien. Grafik: spothits/ampnet/Peugeot

Der französische PSA-Konzern mit den Marken Citroen, DS und Peugeut hat mit der indischen Birla Group zwei Joint Venture gegründet. Die Partnerschaft zum Bau und Vertrieb von Fahrzeugen sowie zur Komponentenfertigung hat ein anfängliches Investitionsvolumen von 700 Milliarden Indische Rupien (rund 100 Millionen Euro) .

Ab 2020 will PSA unter einem Mehrheitsanteil im Bundesstaat Tamil Nadu konzerneigene Autos bauen. Geplant ist zunächst eine Jahresproduktion von 100 000 Einheiten. Ein weiteres Gemeinschaftsunternehmen mit jeweils 50-prozentigem Anteil soll dort Getriebe fertigen.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen