Honda CRF450R: Modellpflege für den Crosser

Honda CRF450R: Modellpflege für den Crosser. Foto: spothits/Honda
Honda CRF450R: Modellpflege für den Crosser. Foto: spothits/Honda

Honda startet mit der CRF450R modellgepflegt in das Modelljahr 2018. Die Cross-Maschine verfügt ab sofort über einen Elektrostarter. Damit entfällt der Kickstarter wodurch das Motorrad Gewicht verliert.

Honda CRF450R

Die Honda CRF450R verfügt über einen neuen Rahmen mit tieferem Schwerpunkt sowie eine 49 mm Showa-Gabel mit Stahlfedern. Zudem liefert der Motor elf Prozent mehr Drehmoment über das gesamte Drehzahlband.

Honda CRF450RX

Ebenfalls überarbeitet wurde die Honda CRF450RX. Die renntaugliche Enduroversion startet mit längerem Federweg, PGM-FI-Einspritzung, EMSB-Mapping-Wahlschalter (Engine Mode Select Button), einem 8,5 Liter-Tank, 18-Zoll-Hinterrad, Elektrostarter und Seitenständer in die neue Saison. Auch die RX-Variante erhält den Elektrostarter mit Lithium-Ionen-Batterie für den E-Starter. Die Gewichtseinsparung liegt laut Hersteller bei 600 Gramm.

Marktstart im Sommer

Die 2018er Modelle Honda CRF450R und Honda CRF450RX sollen im Sommer 2017 zu den Honda Motocross-Händlern rollen.

sph/koe

Weitere Meldungen