CMT 2018: Fiat Ducato 4×4 Expedition

CMT 2018: Fiat Ducato 4x4 Expedition. Foto: spothits/Fiat
CMT 2018: Fiat Ducato 4x4 Expedition. Foto: spothits/Fiat

Fiat zeigt auf der CMT in Stuttgart (bis 21. Januar 2018) das Showcar Ducato 4×4 Expedition mit Vierradantrieb. Zudem können Besucher am Fiat Stand an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem der Hersteller einen Schlitten verlost. Darüber hinaus können Reisemobilisten an einem elektronischen Konfigurator den passenden Motor für ihr Modell ermitteln oder einfach nur italienische Kaffeespezialitäten genießen

Fiat Ducato 4×4 Expedition

Das Showcar Fiat Ducato 4×4 Expedition richtet sich an Reisemobilisten, den auch abseits befestigter Straßen unterwegs sein wollen oder Menschen mit außergewöhnlichen Hobbies, die Sportgerät oder Ausrüstung transportieren wollen. Die Kraftübertragung zur Hinterachse erfolgt durch eine Kardanwelle mit mittig verbauter Viscokupplung, die das Motordrehmoment je nach Fahrsituation zwischen Vorder- und Hinterachse aufteilt. Die Platzierung der zusätzlichen Antriebskomponenten seitlich im Chassis sowie deren geringes Gewicht sind darauf ausgerichtet, den Aufbau zum Beispiel von Reisemobilen nicht einzuschränken. Außerdem bleiben dadurch auch Getriebeübersetzung, Räder, Tank und Abgasanlage unverändert.

Antriebsstrang & Chassivarianten

Den Vierradantrieb des Fiat Ducato 4×4 Expedition hat der italienische Nutzfahrzeughersteller gemeinsam mit dem französischen Antriebsspezialisten Dangel entwickelt. Der Allradantrieb eignet sich für die Modellversion Ducato Light mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.000, 3.200 und 3.500 Kilogramm gepaart mit 15-Zoll-Rädern sowie für den Ducato Maxi mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm, verstärkten Radaufhängungen, 16-Zoll-Rädern und vier unterschiedlichen Radständen (3.000 bis 4.035 Millimeter).

Der Ducato soll in den Karosserievarianten Kastenwagen, Fahrgestell mit Einzel- oder Doppelkabine, Plattform-Fahrgestell und Kombi N1 lieferbar sein. Vortrieb liefert ein 2.3-Liter-Turbodiesel mit 96 kW/130 PS. Verfügbar sind zudem ein Sperrdifferenzial für die Hinterachse sowie erhöhte Bodenfreiheit – beides miteinander kombinierbar.

Infos auf der Webseite

Unter www.fiatcamper.de bietet Fiat Professional Informationen und Servicedienstleistungen für Reisemobilisten. Auf der Webseite können Ducato-Besitzer mit der Funktion “Chassis Check” prüfen, ob ihr Fahrzeug technisch auf dem aktuellen Stand ist. Zudem informiert die Internetseite über die mehr als 6.500 Fiat Professional Stützpunkte und Servicezentren. Zusätzliche Serviceleistungen bietet der Hersteller Besitzern eines Reisemobils, wenn sie sich unter “My Ducato” registrieren.

sph/koe

Weitere Meldungen