Knaus 2019: Premiere Van TI Plus und überarbeitete Reisemobil-Baureihen

Knaus Sun I. Foto: spothits/Knaus Tabbert
Knaus Sun I. Foto: spothits/Knaus Tabbert

Reisemobil- und Caravan-Hersteller Knaus Tabbert hat seine Reisemobile für die neue Saison überarbeitet. So startet der Knaus SUN I mit neuem Exterieur und aufgewerteter Ausstattung. Der Knaus SKY I rollt mit überarbeitetem Bug und Heck sowie neu gestaltetem Grundriss zum Händler. Premiere feiert der Hersteller mit dem neuen teilintegrierten VAN TI PLUS auf MAN TGE-Chassis. Knaus dürfte die überarbeitet Reisemobilpalette sowie den neuen VAN TI PLUS während des Caravan Salons in Düsseldorf vom 25. August bis 2. September 2018 präsentieren.

Knaus SUN I

Bei der Überarbeitung des Exterieurs wurden Motorhaube und Kühlergrill nachgeschärft. Hinzu kommt eine neue Foliengrafik mit Chrom-Applikationen sowie seitliche Fensterblenden mit SUN I Schriftzug. Auf Wunsch sind Alufelgen lieferbar. Neu ist zudem die 700 Millimeter breite Eingangstür mit Coming-Home-Beleuchtung und Zentralverriegelung. Beim SUN I 3‐Achser umfasst die Serienausstattung darüber hinaus ein elektrisches Ablassventil mit optionaler Abwasserventil‐Kamera.

Mit der Ausführung Las Vegas nimmt der Hersteller neue Polsterbezüge ins Programm. Im Küchenbereich der Serie 10 wird ein Kühlschrank verbaut, der über einen beidseitigen Anschlag (im 3‐Achser) verfügt und sich so nach links und nach rechts öffnen lässt. Ebenfalls an Bord ist ein Touch‐Bedienpanel, über das alle wichtigen Füllstände, Temperaturen und Funktionen des Fahrzeugs zentral abgerufen und gesteuert werden können.

Knaus SKY I

Auch beim vollintegrierten Knaus SKY I wurde am Exterieur gearbeitet. Neue gestaltet wurden hier der Kühlergrill und die Motorhaube. Auf Wunsch lässt sich der Kühlergrill nun mit Chromblenden aufwerten. Ebenfalls von der Optionsliste kann eine seitliche Fensterblende nachgerüstet werden. Der SKY I verfügt über eine 700 Millimeter breite Eingangstür und im Innenraum raffbare Vorhänge. Für zusätzliche Sicherheit biete der Hersteller einen Rückspiegel mit Toter‐Winkel‐Warner. Der SKY I ist in den vier Grundrissen 650 LEG, 700 LEG, 700 LG und 700 LX lieferbar, wobei der 650 LEG mit einem neuen Grundrisslayout startet: Dann ist ein zusätzlicher Seitensitz an Bord. Neben dem Bug wurde auch das Heck überarbeitet. Wie beim SKY TI und SKY WAVE fährt nun auch der SKY I mit neuem Heckleuchtenträger vor, der über die KNAUS CAT EYE evolution‐Leuchten die Familienzugehörigkeit deutlich macht.

Weitere Meldungen