Regelmäßiger Reifencheck – mehr Sicherheit für Gespanne

Regelmäßiger Reifencheck. © spothits/Dynamic Graphics/liquidlibrary/Thinkstock
Regelmäßiger Reifencheck. © spothits/Dynamic Graphics/liquidlibrary/Thinkstock

Neben dem Wohnmobil erfreut sich bei Urlaubsreisen auch das Gespann aus Zugfahrzeug und Wohnwagen großer Beliebtheit. Das Führen eines solchen Gespanns erfordert jedoch auch viel Fahrpraxis. Für noch mehr Sicherheit sorgt eine regelmäßige Prüfung der Bereifung.

Regelmäßiger Reifencheck. © spothits/Dynamic Graphics/liquidlibrary/Thinkstock
Regelmäßiger Reifencheck. © spothits/Dynamic Graphics/liquidlibrary/Thinkstock

Ein geplatzter Reifen und seine möglichen Folgen

Grundsätzlich sollten Sie spätestens vor Fahrtantritt Auto und Wohnwagen noch einmal genau unter die Lupe nehmen. Den Reifen sollten Sie dabei allerdings besonders viel Aufmerksamkeit widmen – bei einem Schaden können sie nämlich zum Sicherheitsrisiko für Sie selbst sowie andere Verkehrsteilnehmer werden. Die Folgen, die ein Reifenplatzer haben kann, sind schwer vorherzusagen. Möglich sind folgende Szenarien:

  1. Sie reagieren souverän auf den geplatzten Reifen und behalten die Kontrolle über Ihr Gespann. Nach einem Reifenwechsel kann die Fahrt mit kurzer Verzögerung weitergehen.
  2. Der geplatzte Reifen verursacht einen erheblichen Schaden an Auto und/oder Wohnwagen. Denkbar ist etwa, dass die Wucht ein Loch in den Unterboden des Wohnwagens reißt und dort wichtige Kabel der Bordelektronik zerstört. Hier wird eine größere Reparatur fällig, weshalb der Urlaub mit erheblicher Verspätung angetreten wird bzw. ganz ins Wasser fällt.
  3. Es gelingt Ihnen nicht, Ihr Gespann unter Kontrolle zu bringen, da der Wohnwagen zu sehr ins Schlingern gerät. Der daraus resultierende Unfall kann zum Teil gravierende Folgen haben. Den Urlaub können Sie in jedem Fall abhaken.

Hinzukommt: Auch dann, wenn Sie eine Vollkaskoversicherung besitzen, wird die Police höchstwahrscheinlich nicht für die entstandenen Kosten aufkommen (weitere Infos hier).

Reifencheck: Was ist zu beachten?

Für Sie bedeutet das: Nur dann, wenn Sie die Bereifung regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls durch neue Pneus ersetzen, können Sie die geschilderten Szenarien vermeiden. Sofern Sie etwas an den Reifen entdecken sollten, können Sie über Tirendo Schweiz einen neuen Reifensatz für Ihr Auto bestellen. Die deutsche Version des Anbieters hält im Übrigen auch Reifen für Wohnwagen bereit. Fällig ist ein Austausch der Reifen, wenn:

  • Sie Beschädigungen oder poröse Stellen entdecken.
  • die Profiltiefe 1,6 mm unterschreitet (sicherer unterwegs sind Sie mit mindestens 4 mm).
  • die Reifen älter als 6 Jahre sind.

Achten Sie zudem darauf, für welche Höchstgeschwindigkeit die Reifen ausgelegt sind, wie hoch der optimale Luftdruck sein sollte und wie stark Sie Ihr Gespann beladen dürfen. Unsicheren oder ungeübten Fahrern ist nicht zuletzt die Teilnahme an einem speziellen Fahrsicherheitstraining zu empfehlen.

sph/koe

Weitere Meldungen