Triumph startet mit Steve McQueen und Ace Café Kollektion

Triumph startet mit Steve McQueen und Ace Cafe Kollektion. © spothits/Triumph
Triumph startet mit Steve McQueen und Ace Cafe Kollektion. © spothits/Triumph

Mit Steve McQueen 955 und Ace Café stellt Triumph zwei neue Kollektionen vor. Die Designs der Shirts, Jacken und Caps sind inspiriert von den 1960er Jahren.

Triumph startet mit Steve McQueen und Ace Cafe Kollektion. © spothits/Triumph
Triumph startet mit Steve McQueen und Ace Cafe Kollektion. © spothits/Triumph

Steve McQueen Kollektion

Steve McQueen liebte Triumph Motorräder. Sein Favorit war eine 650er Trimph TR6 Trpohy, die auch in zahlreichen seiner Filmen fuhr. Im echten Leben nahm McQueen 1962 mit einer 500er Triumph an einem Offroad-Rennen teil und erreichte eine dritten Platz. Als Startnumer trug er die 955, die nun Namensgeber der Steve McQueen Kollektion ist.

Ace Café Kollektionen

Das Ace Café war das Café der Londoner Lastwagenfahrer. Als Treffpunkt für Motorradfahrer wurde das Café zum Symbol für die Gegenkultur der Nachkriegszeit. Dabei gestalteten die Londoner Rocker die Geschichte der Ace Café Racer. Die Kollektion umfasst Shirts, Jacken und Caps sowie Schlüsselanhänger und Pins mit dem Ace Café Logo.

sph/koe

Weitere Meldungen