Hommage an den Fiat 500 von 1957

Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat

Als Hommage an den Urvater aller Cinquecento präsentiert Fiat das Sondermodell Fiat 500 Vintage ’57. Der Ort für die Premiere passte zum Anlass: das Centro Storico Fiat mitten in Turin. Das Gebäude im Art-Nouveau-Stil war 1907 als erste Erweiterung der Fiat-Produktionsstätten am Corso Dante in Turin eröffnet worden.

Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Hommage an den Fiat 500 von 1957. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat

116-jährigen Historie

Seit 1963 beherbergt Centro Storico Fiat eine Sammlung mit Fahrzeugen, Dokumenten, Modellen und Werbeplakaten aus der 116-jährigen Historie des Unternehmens. Eine Hauptrolle im Centro Storico Fiat spielt der Fiat 500. Eine Rekonstruktion des Büros von Ingenere Dante Giacosa veranschaulicht, wie der Konstrukteur des „Nuova 500″ arbeitete.

Unverwechselbares Design

Der ausschließlich als Limousine gebaute Fiat 500 Vintage ’57 greift Stilelemente auf, die seinen Vorgänger vor beinahe 60 Jahren unverwechselbar machten. Dazu gehören die typische Bicolore-Lackierung mit beispielsweise „Volare Blau“ für die Karosserie und Weiß für Dach, Spoiler sowie Abdeckkappen der Außenspiegel. Die Leichtmetallräder sind mit Chrom-Radkappen ebenfalls im Vintage-Look gehalten, haben heute allerdings 16-Zoll-Größe statt des klassischen 12-Zoll-Formats.

Interieur & Motoren

Auch der Innenraum ist eine moderne Interpretation des historischen Vorbildes. Das Armaturenbrett ist weiß lackiert, die Sitze sind mit Leder der Manufaktur Poltrona Frau in den Farben Braun und Elfenbein bezogen. Insgesamt stehen für die Karosserie zwölf klassische Farben zur Wahl. Die Motorenpalette umfasst die Benziner 1.2 8V 51 kW / 69 PS und den Zweizylinder Twinair 63 kW(85 PS).

Fiat 500 Vintage ’57

Der Fiat 500 Vintage ’57 ist ein Tribut an den legendären „Nuova 500″, wie die Baureihe 1957 in Abgrenzung an den ebenfalls diesen Code tragenden Vorgänger „Topolino” bezeichnet wurde. Mit seinem 479-Kubikzentimeter-Motor und seiner aufs Wesentliche reduzierten Ausstattung machte der nur drei Meter lange „Cinqino”, wie er in seiner Heimat Italien liebevoll genannt wurde, individuelle Mobilität massentauglich. Trotz aus heutiger Sicht minimaler Leistung von nur 10 kW / 13 PS erreichte er eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h. Weltweit wurden zwischen 1957 und 1975 insgesamt 3,9 Millionen Stück verkauft.

“Cinquino”

In diesen 18 Jahren profitierte der “Cinquino” von zahlreichen technischen Verbesserungen und Erweiterungen der Ausstattung, behielt aber stets seinen klassenlosen Charakter. Die letzte Serie wurde 1972 präsentiert, nahezu zeitgleich mit dem Nachfolgemodell Fiat 126. Dennoch wurden noch einmal 340 000 Exemplare der offiziell Fiat 500R genannten Variante verkauft.

sph/ampnet/Sm

Weitere Meldungen