Skoda legt um über 14 Prozent zu

Skoda legt um über 14 Prozent zu. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda
Skoda legt um über 14 Prozent zu. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda legt um über 14 Prozent zu

Skoda hat seine weltweiten Auslieferungen im August auf 80 700 Fahrzeuge (+14,2 %) gesteigert. Damit hat die tschechische Traditionsmarke den Wachstumstrend fortgesetzt. In China – dem weltweit stärksten Absatzmarkt von Skoda – wurden 26 000 Fahrzeuge ausgeliefert, dies entspricht einer Steigerung um 36,1 Prozent.

Skoda legt um über 14 Prozent zu. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda
Skoda legt um über 14 Prozent zu. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda verzeichnet Wachstum

In Westeuropa legt der Autobauer im August mit 29 000 ausgelieferten Fahrzeugen um sieben Prozent zu. In Deutschland lieferte die VW-Tochter 12 100 Fahrzeuge aus (+3,6 %). In zahlreichen Ländern verzeichnete Skoda zweistellige Zuwachsraten, unter anderem in Frankreich (1600 Fahrzeuge; +20,8 %), Italien (900 Zulassungen; +28,7 %), den Niederlanden (1500 Autos; +62,9 %), in Österreich (1600 Einheiten; +48,8 %), Portugal (200 Fahrzeuge; +11,9 %) und Schweden (1200 Auslieferungen; +19,4 %).

Leichtes Wachstum verzeichnet Skoda in Zentraleuropa. Hier erhielten 13 100 Kunden (+6,9 %) einen neuen Skoda. Auf dem Heimatmarkt Tschechien wurden 6400 Fahrzeuge ausgeliefert (- 5,0 %). Deutlichen Zuwachs erzielte die Marke in Polen (4100 Fahrzeuge; +41,8 %) und Kroatien (200 Fahrzeuge; +71 %).

In Osteuropa ohne Russland erreichen 2400 Skoda-Fahrzeuge ihre neuen Besitzer (+5,4 %). In Russland stiegen die Auslieferungen um 5,9 Prozent auf 4600 Fahrzeuge. 2000 ausgelieferte Fahrzeuge (+39,0 %) zählte Skoda im August in der Türkei. EIn Israel erreichte der Autobauer mit 1300 ausgelieferten Fahrzeugen ein Plus von 7,8 % Porzent.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen