Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5

Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mit dem i8 der Submarke BMWi haben die Bayern bereits ein Plug-in-Hybridmodell im Programm. Nun zieht die Kernmarke mit dem X5 xDrive40e nach. Auf der Automesse in Shanghai (- 29.4.2015) feiert er seine Weltpremiere.

Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Shanghai 2015: BMWs erster Plug-in ist der X5. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Motorisierung

Bei einer vom Vierzylinder-Ottomotor und dem Synchron-Elektromotor erzeugten Systemleistung von 230 kW / 313 PS kommt der erste BMW-Plug-in-Hybrid auf einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 3,4 bis 3,3 Liter je 100 km/h (je nach Reifenformat).

Mit der auf der Mittelkonsole platzierten „E-Drive“-Taste kann der Fahrer den Betriebsmodus des Hybrid-Antriebs beeinflussen. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h absolviert der BMW X5 xDrive40e in 6,8 Sekunden.

Bei vollständig geladenem Hochvoltspeicher ist im rein elektrischen Fahrmodus eine Reichweite von bis zu 31 Kilometern möglich, die Höchstgeschwindigkeit ist dann auf 120 km/h limitiert.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen