Die deutsche Landwirtschaft fährt immer häufiger Kia

Die deutsche Landwirtschaft fährt immer häufiger Kia

Der tausendste Kia in diesem Jahr wurde jetzt am Sitz des Bundesverbands der Maschinenringe (BMR) in Neuburg an der Donau seinem neuen Besitzer übergeben. Der Kia Sorento 2.2 CRDi AWD in der luxuriösen Ausführung Platinum Edition ging an ein Mitglied des Maschinenrings Roth und wurde vom Kia-Autohaus Metropol in Roth geliefert.

Die deutsche Landwirtschaft fährt immer häufiger Kia. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Kia
Die deutsche Landwirtschaft fährt immer häufiger Kia. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Kia

Kia gehört damit zu den drei größten Automobil-Lieferanten der landwirtschaftlichen Solidargemeinschaften. Besonders gefragt bei den Landwirten sind die SUV Kia Sorento und Sportage, gefolgt vom Kompaktwagen Cee’d und dem Kompakt-MPV Venga. In den bundesweit 239 Maschinenringen sind fast 200 000 Betriebe organisiert, die etwa die Hälfte der deutschen Landwirtschaftsfläche bewirtschaften.

sph/ampnet/dm

Weitere Meldungen