Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor

Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota

Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor

Der auf der Tokyo Motor Show (30.10. – 08.11.2015) präsentierte Lexus LF-FC ist das erste Modell der neuen Lexus Designsprache L-finesse. Es soll markant elegant wirken und die Tatkraft eines Grand Tourismo Fahrzeugs beweisen.

Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota
Tokyo 2015: Lexus stellt seine neue Designsprache vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Toyota

Das Herzstück des LF-LC

Um diese Tatkraft unter Beweis zu stellen, ist das Herzstück des LF-LC ein Brennstoffzellen-Antrieb, der die Hinterräder antreibt, zusätzlich aber auch die beiden Radnaben-Elektromotoren an der Vorderachse mit Energie versorgt. Dieses Allrad-Antriebssystem erlaubt eine exakte Antriebskraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern und verleiht der Limousine dadurch gutes Handling und Stabilität.

Von Außenn bestimmt der Diabolo-Kühlergrill in neuem Design die Frontpartie und wird von L-förmigen Tagfahrleuchten, die bis in die Kotflügel reichen, flankiert. Am Heck greifen markante Rückleuchten das fließende Design auf. Als Räder kommen sportliche 21 Zoll Leichtmetallräder mit Karbonfaser verstärkten Felgen zum Einsatz. Der Innenraum weist hochwertige Materialien wie Anilinleder an, Sitzen, Türen und Instrumententafel sowie verstellbare Fondsitze auf. Weiterhin lassen sich die Kommunikations- und Entertainmentsysteme per Gestensteuerung bedienen.

sph/ampnet/dm