Tokio 2015: Bosch setzt auf 48V und autonomes Fahren

Tokio 2015: Bosch setzt auf 48V und autonomes Fahren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Bosch
Tokio 2015: Bosch setzt auf 48V und autonomes Fahren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Bosch

Tokio 2015: Bosch setzt auf 48V und autonomes Fahren

Bosch präsentiert auf der 44. Tokyo Motor Show (30.10. – 8.11.2015) seine Ideen für mehr Sicherheit, Effizienz und Komfort. Dort seigt das Unternehmen ein breites Portfolio an Komponenten und Systemen für die Elektromobilität – von Mild- und Plug-in-Hybriden über rein elektrische Antriebe bis hin zu eBikes und eScootern.

Tokio 2015: Bosch setzt auf 48V und autonomes Fahren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Bosch
Tokio 2015: Bosch setzt auf 48V und autonomes Fahren. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Bosch

Mit kostengünstigen Lösungen im Kleinwagensegment, wie dem 48-Volt-Boost-Recuperation-System können Fahrzeuge noch sparsamer und attraktiver werden. Im Vergleich mit gängigen Hybriden mit Spannungen von 400 Volt und mehr setzt das 48-Volt-System auf weniger teure kraftstoffsparende Komponenten. Seit Anfang 2013 testet Bosch Fahrzeuge mit Technologien für automatisiertes Fahren im Straßenverkehr in Deutschland und den USA.

sph/ampnet/dm

Weitere Meldungen