Triumph Thruxton auch als R

Triumph Thruxton auch als R. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Triumph
Triumph Thruxton auch als R. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Thruxton auch als R

Im Rahmen der Erneuerung der Bonneville-Baureihe bekommt die neue Triumph Truxton nicht nur ebenfalls den 1,2-Liter-Zweizylinder, sondern erstmals auch eine R-Variante. Der neue Motor leistet 72 kW / 95 PS und bietet dank Ride-by-wire-Gasgriff auch verschiedene Fahrmodi.

Triumph Thruxton auch als R. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Triumph
Triumph Thruxton auch als R. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Triumph
Triumph Thruxton auch als R. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Triumph
Triumph Thruxton auch als R. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Triumph

Zum neuen Fahrwerk gesellen sich auch Assistenzsysteme wie eine Traktionskontrolle und das für die Vorgängerin nicht verfügbare ABS. Ebenfalls neu beim Café Racer sind LED-Tagfahrlicht und eine USB-Anschluss. Die Thruxton 1200 R verfügt über höherwertige Komponenten (unter anderem einstellbare Vordergabel und Federung) und eigent sich auch für den Rennstreckeneinsatz. Drei optionale Kits steigern auf Wunsch den klassischen Auftritt bzw. die Leistung.

Die Preise für die ab April verfügbare Thruxton 1200 starten bei 12 950 Euro (Österreich: 13 900 Euro), die R ist 2000 Euro teurer.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen