EICMA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze

EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati

Mit der 1299 Superleggera stellt sich Ducati auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (–13.11.2016) an die Spitze des Motorrad-Serienbaus. Mit ihren 158 kW / 215 PS erreicht die auf der Panigale basierende Supersportlerin das bisher beste Leistungsgewicht im Serienbau und ist erste straßenzulassungsfähige Motorrad, das werksseitig mit Rahmen, Schwinge, Hilfsrahmen und Rädern aus Kohlefaser-Verbundstoff ausgestattet ist.

EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati
EICNA 2016: Ducati stellt sich mit der 1299 Superleggera an die Spitze © spothits/Ducati

Zusammen mit dem mit allerlei hochmoderner Elektronik vollgepackten Motorrad erhält der Kunde auch einen Track-Kit für den Rennstreckeneinsatz, der die Leistung dank Racing-Auspuff noch einmal um 5 PS anhebt. Die Produktion der Superleggera ist limitiert: Gebaut werden 500 Stück. Was die neue italienische Speerspitze im Motorradbau kostet, teilte Ducati noch nicht mit.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen