Dethleffs Globetrotter 2018: Neuer Grundriss und Modellpflege

Dethleffs Globetrotter: Neuer Grundriss und Modellpflege. Foto: spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter: Neuer Grundriss und Modellpflege. Foto: spothits/Dethleffs

Mit dem Dethleffs Globetrotter XXL A 9050-2 bietet der Hersteller einen neuen Grundriss mit Kingsize-Doppelbett. Damit ist die Globetrotter-Baureihe in vier Grundrissen lieferbar. Der Einstieg in die Reisemobil-Baureihe ist mit Dethleffs Globetrotter XL I ab 104.999 Euro möglich. Für den neuen Dethleffs Globetrotter XXL A 9050-2 ruft der Hersteller 122.999 Euro auf.

Mit Detailverbesserung in die neue Saison

Der Globetrotter XXL Alkoven starte mit aufgefrischter Küche, einem Privacy Black Rahmenfenster und mit neuer Beklebung. Zudem ist nun ein silberfarbenes Fahrerhaus lieferbar. Hinzu kommt der komplett neue Grundriss Globetrotter XXL A 9000-2, der ein Kingsize-Doppelbett im Heck bietet.

Innenräume überarbeitet

Sowohl die integrierten wie auch die Alkoven der Globetrotter-Baureihe starten mit frischen Innenräumen und Detailverbesserungen in die neue Saison. Hiernach bieten die Flaggschiffe unter anderem die neue Holzoptik Almeria Esche mit querverlaufender Maserung, Dachschrankklappen mit Applikationen und wahlweise mit Griffen in Chromoptik sowie den hochglänzenden Gloss überzogenen Eschenkolzboden. Als Bezugsstoffe stehen anthrazitfarbene, oder die Hell-Dunkelgrau-Kombination Platinum zur Wahl. Optional lassen sich die Sitze mit hellbeigen Meran überziehen.

Küche und Bad

Praktisch ist das Multiflex-Schienensystem: Das in beiden in der Verbindungswand zum Bad eingelassene Schienen nimmt Haken und Halterungen auf. Sowohl in der Küche wie auch im Bad verbaut der Hersteller Metall-Wasserarmaturen. Das Bad verfügt zudem über eine neue Wandverkleidung in Fliesenoptik und eine schwarz hinterleuchtete Duschkonsole.

Weitere Meldungen