Skoda Kodaq: Fertigung im Werk Kvasiny gestartet

Skoda Kodaq: Fertigung im Werk Kvasiny gestartet. Foto: spothits/Skoda
Skoda Kodaq: Fertigung im Werk Kvasiny gestartet. Foto: spothits/Skoda

Skoda hat die Fertigung des neuen Kompakt-SUV Kodaq im Werk Kvasiny gestartet. Zuvor hat der Hersteller etwa elf Millionen Euro in die Fertigungsanlagen investiert, um Kvasiny als SUV-Standort auszubauen.

Skoda Kodaq – Details des neuen SUV

Der Skoda Kodaq verfügt über einen 1.630 Liter großen Kofferraum, Voll-LED-Scheinwerfer sowie ein programmierbares, digitales Instrumentenpanel , das erstmals in einem Skoda verbaut wird.

Motorenangebot

Die Motorenpalette des Skoda Kodaq umfasst fünf Motorvarianten mit einer Leistungsspanne von 85 kW/115 PS bis 140 kW/190 PS. Lieferbar sind zudem die VarioFlex-Rückbank sowie die Komfortöffnung zum berührungslosen Öffnen der Heckklappe.

sph/koe

Weitere Meldungen