BMW-Motorrad: 500.000ste BMW GS mit Boxermotor in Berlin produziert

BMW Werk Berlin produziert 500.000stes BMW GS Motorrad mit Boxermotor. Von links: Dr. Marc Sielemann, Leiter Produktion BMW Motorrad und Stephan Schaller, Präsident BMW Motorrad. (03/2014). © spothits/BMW
BMW Werk Berlin produziert 500.000stes BMW GS Motorrad mit Boxermotor. Von links: Dr. Marc Sielemann, Leiter Produktion BMW Motorrad und Stephan Schaller, Präsident BMW Motorrad. (03/2014). © spothits/BMW

Seit 1969 produziert BMW in Berlin Spandau Motorräder, seit 1980 auch die BMW R 1200 GS. Von der Reise-Enduro lief am 19. März 2014 die 500.000ste Maschine vom Band.

BMW Werk Berlin produziert 500.000stes BMW GS Motorrad mit Boxermotor. Von links: Dr. Marc Sielemann, Leiter Produktion BMW Motorrad und Stephan Schaller, Präsident BMW Motorrad. (03/2014). © spothits/BMW
BMW Werk Berlin produziert 500.000stes BMW GS Motorrad mit Boxermotor. Von links: Dr. Marc Sielemann, Leiter Produktion BMW Motorrad und Stephan Schaller, Präsident BMW Motorrad. (03/2014). © spothits/BMW

BMW R 80 G/S

Begründet wurde die Baureihe der Adventure-Bikes in den 1980er Jahren mit der BMW R 80 G/S. Mit der Maschine brachte der Hersteller sein erstes Motorrad auf dem Markt, dass gleichermaßen für den On- und Offroad-Einsatz geeignet war. Damals schöpfte der Motor aus 798 Kubikzentimetern Hubraum 50 PS.

BMW GS 1200 GS

Heute leistet der Boxermotor der BMW R 1200 GS mit 1.170 Kubikmetern Hubraum 125 PS. Zudem kamen über die Jahre eine ganze Reihe Sicherheits- und Assistenzsysteme hinzu, darunter das Antiblockiersystem ABS, die Traktionskontrolle oder das semiaktive Fahrwerk.

Modelle und Einstiegspreis

BMW liefert die R 1200 GS in der Basis ab 14.400 Euro, die R 1200 GS Adventure startet bei 15.900 Euro.

sph/koe

Weitere Meldungen