Dethleffs Globetrotter XL I und XXL A: Modellpflege auf Premium-Niveaus

Dethleffs Globetrotter-XL I Baureihen. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter-XL I Baureihen. © spothits/Dethleffs

Dethleffs überarbeitet die Globetrotter-Baureihe. Hiernach fährt der integrierte Globetrotter XL I mit neuem Design, verrottungsfreiem Aufbau mit XPS-Isolierung und GFK-Beschichtung, sowie neuer Küche und zwei Grundrissen vor. Das Alkoven-Modell Globetrotter XXL A steht auf einem Iveco-Chassis und verfügt über eine Heckklappe. Auch der Aufbau dieses Reisemobils erfolgt holzfrei an Boden, Seiten und Dach.

Dethleffs Globetrotter-XL I Baureihen. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter-XL I Baureihen. © spothits/Dethleffs

Globetrotter-Baureihe

Mit neuem Design innen und außen, Leichtbau und verrottungssicherem Aufbau von Seitenwänden, Dach und Boden starten die Topmodelle des Herstellers in die neue Saison. Dabei stehen für den XL I zwei, für den XXL A drei Grundrisse zur Wahl. Für das Einstiegsmodell Dethleffs Globetrotter XL I werden 95.999 Euro fällig, für den Globetrotter XXL A sind 109.990 Euro zu zahlen.

Dethleffs Globetrotter XL I

Der XL i startet mit neuer Küche, einem Raumbad, einer Sitzgruppe mit Panoramafenster, zwei Grundrissen und unterschiedlichen Möbelfronten in die Saison. Im Winter wird das Reisemobil mit der im Doppelboden verlegten Alde Warmwasserheizung auf Temperatur gebracht. Zudem bietet der Doppelboden zusätzlichen Stauraum.

Dethleffs Globetrotter XL I 7850 DBM. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XL I 7850 DBM. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XL I 7850 DBM. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XL I 7850 DBM. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XL I 7850 DBM. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XL I 7850 DBM. © spothits/Dethleffs

Exterieur

LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten sind wie die zweiteiligen GFK-Verkleidungsteile Serie. Eine elektrische Markise lässt sich nachrüsten. Wie die neue Generation des Advantage, spothits berichtete, verfügt nun auch der Globetrotter XL I über eine 70 Zentimeter breite Eingangstür, die bei diesem Modell um eine elektrische Zuziehhilfe ergänzt wird.

Weißes Glattblech ist Serie, auf Wunsch werden die Seitenwände Titansilber oder Travertin Beige Mettalic gestaltet. Vortrieb liefert ein 2.3-Liter Diesel mit 130 PS. Dabei steht der XL I auf einem angeflanschten AL-KO Breitspur Tiefrahmenchassis. Sicherheit liefern die elektronische Stabilitätskontrolle »Traction plus System«, die Antischlupfregelung und der Berganfahrassistent »Hill Descent Control«.

Interieur

Kontrastreich präsentiert sich der Innenraum mit zweifarbigen Möbelfronten Weiß-Nussbaum und dunklem Bodenbelag in Fliesenoptik. Auf Wunsch liefert Dethleffs Dachschrankklappen in Hochglanzoptik. Im Innenraum werden LED-Leuchten verbaut. Mit »Antigua«, Mioko« und Burano« sind drei Polstervarianten im Programm. Hierbei sind Kunstleder-Stoff Kombinationen, klassisch-florale Muster oder dezente Cognac-Töne lieferbar.

Die Küche verfügt über einen Apothekerauszug, drei große Schubfächer mit Soft-Close-Mechanismus, einen 190-Liter Kühlschrank, einen Auszug für den Mülleimer und einen Handtuchhalter. Gekocht wird am 3-Flammen-Kocher, mit dessen Abdeckung sich die Arbeitsfläche erweitern lässt. Die getrennten Sanitär- und Bad-Bereiche lassen sich mit einer Tür zum Raumbad umgestalten. Am Kopfteil höhenverstellbar sind die Holzlattenroste der Betten im Heck. Serie ist das elektrische Hubbett mit zwei weiteren Schlafplätzen. Im Fahrerhaus stehen Pilotensitze, optional erstmals mit Luftfederung, zur Verfügung.

Dethleffs Globetrotter XXL A 9000 2K. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XXL A 9000 2K. © spothits/Dethleffs

Grundrisse

Dethleffs bietet den Globetrotter XL I mit zwei Grundrissen, die sich nur im Heck unterscheiden. So bietet der XL I 7850-EB zwei Einzelbetten im Heck, der XL I 7850-DBM ein Kingsize-Bett an gleicher Stelle. Auf Wunsch lassen sich beide Betten hochsetzen, wodurch mehr Platz für die Heckgarage gewonnen wird. Kleiderschränke befinden sich neben oder vor den Betten.

Die Modelle sind 8,65 Meter lang, 2,30 Meter breit und bieten 2,07 Meter Stehhöhe im Innenraum. Die zulässige Gesamtmasse von 5 Tonnen kann auf 5,4 Tonnen aufgelastet werden.

Dethleffs Globetrotter XXL A 9000 2K. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XXL A 9000 2K. © spothits/Dethleffs

Preis

Dethleffs liefert den Globetrotter XL in der Basisvariante oder als Premium-Version. Letzere verfügt unter anderem über Rückfahrkamera, Heckklappe, 16-Zoll-Alufelgen und eine Tür auf der linken Seite des Fahrerhauses. Der Dethleffs Globetrotter XL I startet ab 95.999 Euro.

Dethleffs Globetrotter XXL A

Neu beim XXL A sind Iveco-Chassis, holzfreier Aufbau und die optionale Heckklappe. XPS-Schaum in Boden, Wand und Dach sorgt für gute Isolation. Mit dem neuen Iveco 65C17 Chassis kommt zudem ein neues Fahrerhaus mit neuen Instrumenten und neuen Sitzen zum Einsatz. Vortrieb liefert ein 170 PS Diesel. Das Fahrzeug kann bis zu 1.550 Kilogramm zuladen, die zulässige Gesamtmasse beträgt 6.700 Kilogramm. Eine Auflastung auf 7,2 Tonnen ist möglich.

Dethleffs Globetrotter XXL A 9000 2K. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Globetrotter XXL A 9000 2K. © spothits/Dethleffs

Für die Küche ist ein neuer Schichtstoff im Programm, die Sitzgruppe bietet Platz für einen 22-Zoll-Bildschirm. Beheizt wird der XXL A mit Alde-Heizung und 3-Wege-Ventil für eine gezielte Wärmeverteilung im Innenraum. Hinzu kommen Steckdosen und zwei USB-Anschlüsse.

Grundrisse und Preis

Der Dethleffs Globetrotter XXL A ist in drei Grundrissen lieferbar: als A 9000 mit Einzelbetten, als A 9800 mit Heckdoppelbett und als A 9000 K Heckkinderzimmer-Variante mit Doppelstockbett und kleiner Sitzgruppe. Die »Kinderzimmer-Variante« bietet sieben erwachsenentaugliche Schlafplätze. Sieben gurtgesicherte Sitzplätze liefert die optionale Doppelsitzbank. Der Einstiegspreise für den Dethleffs Globetrotter XXL A liegt bei 109.990 Euro.

sph/koe

Weitere Meldungen