Hymermobil B-Klasse SupremeLine mit neuem Grundriss

Hymermobil B-Klasse SupremeLine 674. Foto: spothits/Hymer
Hymermobil B-Klasse SupremeLine 674. Foto: spothits/Hymer

Die Hymermobil B-Klasse SupremeLine startet mit dem neuem Grundriss 674. Zudem kommt bei der Hymer-Baureihe erstmals die neue Chassis-Konstruktion SLC zum Einsatz. Damit verfügt das Hymermobil auf Fiat Ducato-Basis über Einzelradaufhängung und einen geräumigen Doppelboden mit der Durchladefach, der Installationen, Tanks, Elektronik und die Heizung aufnimmt. Darüber hinaus ermöglicht die Leichtbauweise der B-Klasse eine größere Zuladung.

Holzfreier Aufbau

Mit dem Aufbau des SLC-Chassis kommt das Hymermobil B-Klasse SupremeLine 674 auf eine Gesamtlänge von 7,39 Meter. Für die Aufbauten setzt der Hersteller auf  die PUAL-Technologie, bei der die Aluminiumaußen und -innenhaut sowie die Verklebung der Einzelteile holz- und kältebrückenfrei erfolgen.

Interieur

Für das Hymermobil B-Klasse SupremeLine stehen die zwei Möbeldekore Velvet Ash und Grand Oak zur Wahl. Dabei schafft der helle Farbton Grand Oak in Kombination mit weißen Dachstauschränken ein modernes Ambiente, Velvet Ash liefert eine gediegene Optik. Bei Tischen und Theken verbaut Hymer das Dekor Oriental, das mit seiner Gestaltung an Marmor erinnert. Die SupremeLine 674 verfügt über ein geräumiges Komfortbad mit WC-Bereich und abtrennbarer Duschkabine.

In der Winkelküche steht eine Arbeitsfläche sowie ein Kaffemaschinen-Einzug mit Kapselhalter zur Verfügung. Es werden zwei Einzelbetten mit jeweils 200 Zentimeter Länge und 82 Zentimeter Breite verbaut. Ein geräumiger Kleiderhochschrank bietet Platz für die Garderobe.

Marktstart

Ab Mai 2018 steht die neue Hymermobil B-Klasse SupremeLine 674 in den Schauräumen der Händler.

sph/koe

Weitere Meldungen