EU-Parlament verordnet E-Call

EU-Parlament verordnet E-Call. © spothits/Auto-Medienportal.Net/PPeugeot
EU-Parlament verordnet E-Call. © spothits/Auto-Medienportal.Net/PPeugeot

Das Europäische Parlament hat heute eine Verordnung zum Einbau von E-Call-Systemen in Pkw und leichte Nutzfahrzeuge beschlossen. Danach sollen alle neuen Fahrzeugtypen in der EU ab April 2018 mit den automatischen Notrufsystemen ausgestattet werden.

EU-Parlament verordnet E-Call. © spothits/Auto-Medienportal.Net/PPeugeot
EU-Parlament verordnet E-Call. © spothits/Auto-Medienportal.Net/PPeugeot

Das automatische Notrufsystem

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), begrüßte diesen Schritt. Das automatische Notrufsystem könne bei Unfällen die Rettungszeiten verkürzen und leiste damit einen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit, sagte er. Entscheidend sei dabei, dass auch die Rettungsleitstellen entsprechend ausgerüstet werden.

Dies werde mit dem nun vorgesehenen Zeitplan berücksichtigt, betonte Wissmann. Alternativ zu E-Call, der die Notrufnummer 112 anwählt, können aber auch weiterhin die bereits von einigen Herstellern angebotenen privaten Notrufsystemen genutzt werden können.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen