Mini dreht sich um 360 Grad

Mini dreht sich um 360 Grad. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mini
Mini dreht sich um 360 Grad. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mini

Mini dreht sich um 360 Grad

Mini hat eine globale Marketingkampagne gestartet, die auf Virtual Reality (VR) setzt. Die Automobilmarke zeigt zwei 360-Grad-Kurzspielfilme, bei denen sich die Zuschauer frei im virtuellen Raum umsehen können. Mini nutzt damit als erste Marke überhaupt diese Technologie für ein hochwertiges Story-Telling.

Mini dreht sich um 360 Grad. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mini
Mini dreht sich um 360 Grad. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mini
Mini dreht sich um 360 Grad. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mini
Mini dreht sich um 360 Grad. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mini

„Real Memories” und „Backwater”

Die beiden sechsminütigen Kurzfilme „Real Memories” und „Backwater” sind auf Youtube sowie auf der Kampagnenwebsite www.mini.com/360 international in mehr als 20 Ländern zu sehen.

In Kürze werden die Filme auch für die VR-Brillen Samsung Gear und Oculus Rift erhältlich. Mini plant, weltweit 140 000 Virtual Reality Cardboard Viewers kostenfrei zu verteilen (die Brille basiert auf der neuen Version von Google Cardboard, die in diesem Sommer präsentiert wurde). Zusätzlich zu den Filmen gibt es auf der Kampagnenwebsite zwei Filmtrailer, ein „Making Of“-Video und kurze Clips.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen