Mercedes-Benz steigert Absatz um 13,4 Prozent

Mercedes-Benz steigert Absatz um 13,4 Prozent. © spothits/Auto-Medienportal.Net
Mercedes-Benz steigert Absatz um 13,4 Prozent. © spothits/Auto-Medienportal.Net

Mercedes-Benz steigert Absatz um 13,4 Prozent

Mercedes-Benz hat im vergangenen Jahr insgesamt 1 871 511 Pkw (+13,4%) abgesetzt und verbuchte damit das fünfte Rekordjahr in Folge. Das Jahr 2015 endete für die Marke zudem mit dem bisher absatzstärksten Dezember (178 017 Einheiten, +9,1 %) und dem besten Quartal (495 159 Einheiten, +8,8 %).

Mercedes-Benz steigert Absatz um 13,4 Prozent. © spothits/Auto-Medienportal.Net
Mercedes-Benz steigert Absatz um 13,4 Prozent. © spothits/Auto-Medienportal.Net

Mercedes-Benz verbuchtedas fünfte Rekordjahr in Folge

In Europa wurden in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 798 852 Mercedes-Benz (+10,5 %) an Kunden übergeben. Die Verkäufe stiegen in Deutschland von Januar bis Dezember um 4,7 Prozent. In Großbritannien, dem zweitgrößten europäischen Markt, wurde erneut ein Verkaufsbestwert erzielt. Insgesamt wurden dort 144 474 Fahrzeuge (+17,0 %) ausgeliefert. In fast allen Märkten der Region wuchs die Marke 2015 beim Absatz zweistellig. Besonders hohe Zuwachsraten wurden in Italien (+13,8 %), Spanien (+27,3 %), in der Türkei (+30,9 %), der Schweiz (+21,6 %) und den Niederlanden (+30,7 %) erzielt.

In der Region Asien/Pazifik stieg der Absatz bis Ende Dezember um ein Viertel auf 615 325 Einheiten. Größter Wachstumsmarkt war China, wo Mercedes-Benz im vergangenen Jahr mehr als 15 neue oder modellgepflegte Fahrzeuge eingeführt sowie das Händlernetz auf rund 500 Betriebe ausgedehnt hat. China ist erstmals mit 373 459 verkauften Fahrzeugen (+32,6 %) der größte Absatzmarkt der Marke. Zum Wachstum in der Region haben auch die Verkäufe in Südkorea (+26,8 %), Indien (+32,4 %) und Malaysia (+56,5 %), wo neue Bestmarken erzielt wurden. In Japan, dem zweitgrößten Markt der Region, wurden 2015 mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor (64 989 Einheiten, +7,1 %).

In der NAFTA-Region konnte im Dezember sowie im Gesamtjahr 2015 jeweils ein Absatzrekord aufgrund der Verkaufsbestwerte in den USA, Kanada und Mexiko erzielt werden: In der Region gingen im vergangenen Monat 38 557 Fahrzeuge in Kundenhand über (+2,1 %), 2015 stiegen die Verkäufe auf 392 843 Einheiten (+5,2 %). Von Januar bis Dezember wuchs der Absatz in den USA auf 343 088 Einheiten (+3,8 %).

Mercedes-AMG konnte im Jahr 2015 insgesamt 68 875 Einheiten (+44,6%) neu zulassen. Damit hat sich der Absatz in den letzten zwei Jahren mehr als verdoppelt.

In den vergangenen zwölf Monaten wurden außerdem 119 398 Smart verkauft (+32,9 %). Besonders beliebt waren der Fortwo und Forfour in Deutschland und Italien. Darüber hinaus verdoppelten sich die Verkäufe in Großbritannien, Frankreich, Spanien und der Schweiz.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen