VW beantragt in den USA Fristverlängerung

VW beantragt in den USA Fristverlängerung. © spothits/VW-Logobild
VW beantragt in den USA Fristverlängerung. © spothits/VW-Logobild

VW beantragt in den USA Fristverlängerung

Im Rahmen der Klagen um die manipulierten Abgaswerte von Volkswagen in den USA hat der Autohersteller um eine Fristverlängerung gebeten. Wie die Branchen- und Wirtschaftszeitung „Automobilwoche“ meldet, will VW zwei Wochen mehr Zeit für die Bereitstellung von elektronischen Daten haben.

VW beantragt in den USA Fristverlängerung. © spothits/VW-Logobild
VW beantragt in den USA Fristverlängerung. © spothits/VW-Logobild

Der Wolfsburger Konzern hatte stets darauf hingewiesen, dass die strengen deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen berücksichtigt werden müssten. Die Kläger, unter ihnen auch das US-Justizministerium, sollen dem Wunsch zugestimmt haben. Für Mitte April hat Volkswagen dem Bericht zu Folge auch einen Zwischenbericht zur Abgas-Affäre versprochen.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen