BMW mit bestem Motorradabsatz gestartet

BMW mit bestem Motorradabsatz gestartet. © spothits/BMW R 1200 GS Adventure. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW
BMW mit bestem Motorradabsatz gestartet. © spothits/BMW R 1200 GS Adventure. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW mit bestem Motorradabsatz gestartet

Mit einem Wachstum von 7,7 Prozent ist BMW der bisher beste Start in die neue Motorradsaison gelungen. In den ersten drei Monaten des Jahres wurden weltweit 33 788 Krafträder und –roller ausgeliefert, das sind 2418 Fahrzeuge mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

BMW mit bestem Motorradabsatz gestartet. © spothits/BMW R 1200 GS Adventure. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW
BMW mit bestem Motorradabsatz gestartet. © spothits/BMW R 1200 GS Adventure. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Im vergangenen Monat setzte BMW weltweit 16 465 motorisierte Zweiräder ab. Das ist ein Wachstum von 3,5 Prozent bzw. um rund 550 Einheiten gegenüber März 2015.

Im ersten Quartal verzeichnet das Unternehmen vor allem Zuwächse in Europa und Asien. Stark zog die Nachfrage in Spanien (2190 Stück, +39,2 %), Italien (3125 Fahrzeuge, +6,4 %) und in Großbritannien (1984 Einheiten, +9,2 %) an. Deutschland bleibt mit 5668 Einheiten (+5,6 %) stärkster Einzelmarkt, gefolgt von Frankreich mit 3230 Verkäufen (+2,4 %). In China legte BMW mit 853 Krafträdern um 74,4 Prozent zu.

Bestseller bleibt weiterhin die Reiseenduro R 1200 GS, von der seit Jahresbeginn bereits über 11 000 Exemplare verkauft wurden. Dahinter folgen mit deutlichem Abstand die S 1000 RR (2385 Stück) sowie die S 1000 XR (2206 Einheiten).

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen