Skoda holt Fahrzeugdaten aufs Smartphone

Skoda holt Fahrzeugdaten aufs Smartphone. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda
Skoda holt Fahrzeugdaten aufs Smartphone. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda holt Fahrzeugdaten aufs Smartphone

„Smartgate“ nennt Skoda ein neues Konnektivitätssystem, das den Zugriff auf Fahrzeugdaten via Smartphone ermöglicht. Mit der Funktion und den dazugehörigen Applikationen lässt sich ein Smartphone oder Tablet mit dem Auto verbinden, um nach der Fahrt hilfreiche Informationen beispielsweise über Kraftstoffverbrauch, Fahrdynamik und Servicehinweise abzurufen.

 Skoda holt Fahrzeugdaten aufs Smartphone. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda holt Fahrzeugdaten aufs Smartphone. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Skoda

Die Datenübertragung erfolgt drahtlos mittels Wi-Fi-Technik

Es können etwa 40 verschiedene Fahrzeugparameter dargestellt werden, beispielsweise zu Verbrauchs- oder Geschwindigkeitswerten. Die Daten können möbil genutzt werden und in sozialen Netzwerken mit Freunden und Familie geteilt werden.

Werte wie die durchschnittliche Geschwindigkeit, Kosten und weitere Informationen können über die Skoda-Drive-App angezeigt werden. Ebenso wird auf Wunsch die gefahrene Strecke auf einer Karte abgebildet. Die Fahrtenliste kann im Drive-Portal gespeichert werden. Dieses ermöglicht zudem die Verwaltung der Daten und bietet darüber hinaus nützliche Statistiken sowie grafische Darstellungen, die der Nutzer mit Freunden teilen kann.

In bestimmten Notsituationen erweist sich die Service-App als nützlich.. Als eine Art mobiler Assistent stellt die Anwendung Funktionen und Informationen über das Fahrzeug zur Verfügung, wann immer sie benötigt werden – dies ist insbesondere für Rettungskräfte besonders nützlich. Die G-Meter-App analysiert das Fahrverhalten aus einer anderen Perspektive. Angezeigt werden G-Wert, Beschleunigung, Geschwindigkeit, Motordrehzahl, Brems-, Schalt- und Beschleunigungsverhalten. Die Anwendung warnt auch, wenn ein vorgegebener Wert überschritten wird.

Mit der MFA-Pro-App wird das Smartphone zu einem erweiterten Bordcomputer (bei Skoda Multifunktionsanzeige = MFA genannt). Die Performance-App wiedrum dient der Aufzeichnung von Leistungsparametern des Fahrzeugs während der Fahrt und ermöglicht eine anschließende Analyse aller aufgezeichneten Daten – Geschwindigkeit, Motordrehzahl, Beschleunigung, Gaspedalkraft und Bremsdauer.

Die Motorsound-App simuliert den Motorsound des Fahrzeugs. Die Simulation erfolgt auf Basis analysierter Gaspedal- oder Motorumdrehungsdaten. Drei unterschiedliche Triebwerksklänge sind verfügbar. Für die Mitreisende bietet die App „Smart Racer“ Rennspiel-Unterhaltung während der Fahrt. Das Tempo des virtuellen Spielautos wird dabei an die reale Geschwindigkeit des jeweiligen Skoda-Modells angepasst.

Die Applikationen stehen im Apple Store, Google Play und Windows Store zum kostenlosen Download bereit.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen