Peking 2016: Skoda zeigt Vision S

Peking 2016: Skoda zeigt Vision S. © spothits/Skoda Vision S./Foto: Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse
Peking 2016: Skoda zeigt Vision S. © spothits/Skoda Vision S./Foto: Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse

Peking 2016: Skoda zeigt Vision S

Skoda feiert auf der Auto China in Peking (25.4.–4.5.2016) die China-Premiere des Showcars Vision S. Das Modell soll einen Ausblick auf ein SUV oberhalb des Yeti geben. Das Serienmodell soll im Herbst auf dem Pariser Autosalon vorgestellt werden. Der Plug-in-Hybrid hat eine Systemleistung von 165 kW / 225 PS.

Peking 2016: Skoda zeigt Vision S. © spothits/Skoda Vision S./Foto: Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse
Peking 2016: Skoda zeigt Vision S. © spothits/Skoda Vision S./Foto: Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse

Skoda Vision S

Die Studie kann bis zu 50 Kilometer weit rein elektrisch fahren.

Zudem zeigt Skoda den Yeti in Peking in den Varianten Style und Ambition. Gegenüber der europäischen Version ist sein Radstand um sechs Zentimeter verlängert. Der Octavia, steht in den Varianten Ambition Plus und Style bereits mit den Neuerungen für das kommende Modelljahr auf der Messe. Zu ihnen gehören unter anderem ein markanterer Frontstoßfänger, ein neu designtes Lenkrad, ein schwarzes Glasschiebedach und schwarze Außenspiegel.

Der Superb ist ebenfalls in den Ausstattungsstufen Style und Ambition Plus zu sehen. Das geräumige Mittelklassefahrzeug läuft im SAIC Volkswagen Werk Nanjing vom Band. Weitere SVW-Standorte, an denen Skoda-Modelle für den chinesischen Markt gefertigt werden, sind die Fabriken in Yizheng und Ningbo.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen