CMT Stuttgart 2014: Morelo präsentiert Home, Palace und Loft

CMT Stuttgart 2014: Morelo zeigt Home, Palace und Loft. © spothits/morelo
CMT Stuttgart 2014: Morelo zeigt Home, Palace und Loft. © spothits/morelo

Morelo zeigt auf der CMT in Stuttgart vom 11.-19.01.2014 das Serienmodell des neuen Home. Erstmals vorgestellt wurde das Modell als Prototyp auf dem Caravan Salon in Düsseldorf 2013. Zudem präsentiert der Hersteller die Modelle Palace und Loft. Morelo zeigt seine Reisemobile in Halle 3, Stand A52.

CMT Stuttgart 2014: Morelo zeigt Home, Palace und Loft. © spothits/morelo
CMT Stuttgart 2014: Morelo zeigt Home, Palace und Loft. © spothits/morelo

Morelo Home

Der Morelo Home steht auf einem Fiat Ducato AL-KO-Tiefrahmen-Chassis. Die neu gestaltete Front, eine 40 Millimeter RTM-Isolation an den Seitenwänden und das GFK-Dach sind Serie. Der beheizte Doppelboden nimmt Frisch- und Brauchwassertank auf, bietet zusätzlichen Stauraum und ist von außen über Klappen zugänglich. Im Innenraum wurden die Möbelfronten überarbeitet. Das Raumbad verfügt über eine separate Dusche mit Echtglasabtrennung und lässt sich um eine Festtanktoilette erweitern. Der Schlafraum ist mit drei Bettvarianten lieferbar, die Warmwasser-Zentralheizung kann von einer Fußbodenheizung ersetzt werden.

Modell-Varianten

Mit dem Morelo Home 74 HX ist ein Zweiachser mit 4,25 Tonnen lieferbar – Auflastung bis 4,5 Tonnen optional. Das Modell mit Heck-Querbett markiert mit 107.500 Euro den Einstieg ins Luxussegment des Herstellers. Unter der Haube arbeitet ein 150 PS Diesel. Topmodell der Marke ist der Morelo Home 83 X ab 115.500 Euro. Der fünf Tonnen Doppelachser lässt sich auf 5,5 Tonnen auflasten, ist 8,30 Meter lang und verfügt im Heck über ein Queensbett. Weiterhin sind der Home 79 LX, optional 2- oder 3-achsig und mit Längsbetten, sowie der Home 83 LBX mit Einzelbetten im Heck verfügbar.

Morelo Palace

Der Morelo Palace baut auf Iveco Eurocargo Chassis 75 E 19 auf. Leichbauweise verhilft dem Fahrzeug zu einem Gesamtgewicht von 7,49 Tonnen. Den Antrieb übernimmt ein neuer 4.5-Liter Diesel mit 184 PS und einem Drehmoment von 184 Newtonmetern. Der Selbstzünder erfüllt die Euro 6 Norm. Optional wird der stärkere 210 PS Diesel mit 750 Newtonmetern Drehmoment verbaut. Auf Wunsch ist der Palace mit voll isoliertem und beheiztem Slide out zu haben. Im größeren Innenraum finden dann Fernsehsessel und eine Barsitzgruppe Platz. Der Slide out ist für alle Palace und Palace-Liner-Modelle mit »B« in der Typenbezeichnung geeignet.

Morelo Loft

Den Morelo Loft 78 FX stellt der Hersteller mit neuem Grundriss vor. Das Reisemobil ist 7,98 Meter lang und hat ein 1,60 Meter breites Queensbett im Heck. Optional lässt sich der Loft mit Palace-Front ordern. Für weitere 3.500 Euro gibt es eine Omnibus-Scheibenwischeranlage und Omnibus-Außenspiegel, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht und Standlicht mit acht LED-Einzellichtern. Als Einstiegspreis ruft der Hersteller 189.900 Euro auf. Das Angebot gilt bis 28. Februar 2014. Dann gibt es den Palace zum Listenpreis ab 209.000 Euro.

sph/koe

Weitere Meldungen