Test Dyson Air Multiplier AM05: Hot+Cool Heizlüfter für Reisemobil, Caravan und Zuhause

Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits/Dyson
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits/Dyson

Test Dyson Air Multiplier AM05: Hot+Cool Heizlüfter für Reisemobil, Caravan und Zuhause

Einen Heizlüfter ohne Rotorflügel bringt Dyson mit dem Air Multiplier AM05. An kühlen Tagen sorgt das Gerät für angenehme Wärme, an heißen für einen erfrischend-kühlen Luftstrom.

Damit verbindet der Dyson Air Multiplier AM05 die Funktionalität von Heizlüfter und Ventilator in einem Gerät. Ob der Heizlüfter leistet, was der Hersteller verspricht, zeigt der spothits-Test.

Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits/Dyson
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits/Dyson
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits/Dyson
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits/Dyson
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits
Dyson Air Multiplier AM05 Hot+Cool Heizlüfter. © spothits

Alles begann auf Schiffen…

Die Idee, Luft in Bewegung zu versetzen, um für besseres Raumklima zu sorgen, stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Damals entwickelte der englische Physiker Stephen Hales Ventilationssysteme, mit denen Schiffe und Krankenhäuser belüftet wurden. Entscheidend bei diesen Geräten war ihr praktischer Nutzen, Design spielte keine Rolle.

Ganz anders beim Air Multiplier AM05 von James Dysons. Hier muss man schon genauer hinschauen, um überhaupt zu erkennen, dass es sich um einen Lüfter handelt: Denn klassische Rotorblätter sucht man vergeblich.

Nicht von der Stange…

Mit dem Air Multiplier AM05 sollte kein klassischer Heizlüfter neu aufgelegt werden. Vielmehr stand im Lastenheft des Herstellers, ein Gerät zu entwickeln, das anders sein sollte. Das galt für Design und Funktionalität gleichermaßen. Mit dem Air Multiplier AM05 ist Dyson der Spagat zwischen optischer Raffinesse und leistungsfähiger Architektur gelungen.

28 Liter pro Sekunde

Im Heizmodus wird die Luft an Keramiksteinen vorbeigeführt und durch 2,5 Millimeter große Öffnungen im Luftring beschleunigt. Der entstehende Luftstrom schafft hinter dem Gerät einen Unterdruck. Durch die angesaugte Luft verstärkt sich so der nach vorn austretende Luftstrom. Für gleichmäßiges Strömen sorgt ein Motor, der bis zu 28 Liter Luft pro Sekunde über ein schraubenförmiges Antriebsrad ansaugt.

Die Temperaturregelung zwischen einem Grad Celsius und 28 Grad Celsius übernimmt ein Thermostat. Wird die eingestellte Temperatur unterschritten, startet der Dyson Air Multiplier AM05. Ist die festgelegte Temperatur erreicht, schaltet sich das Gerät ab. Damit lässt sich die gewünschte Raumtemperatur gleichbleibend halten.

Komfort auf Knopfdruck

Für zusätzlichen Komfort sorgt die Fernbedienung. Mit ihr lassen sich Luftstromgeschwindigkeit, Temperatur und Drehbewegung des Heizlüfters regeln. Alle Funktionen sowie der Neigungswinkel des Gebläseteils können auch direkt am Gerät eingestellt werden. Am Sockel des Lüfters ist zudem ein Display, dass die gewählte Temperatur und die Luftstromstärke anzeigt. Ist das Gerät nicht im Einsatz, wird die Fernbedienung auf dem leicht magnetischen Gebläseteil abgelegt. Damit ist sie immer dort verfügbar, wo sie benötigt wird.

Fazit & Einsatzbereiche

Die Kombination Heizlüfter und Ventilator ist überzeugend. Dabei sind es Funktionalität und Design, die dem Gerät zu einem breiten Nutzungssprektrum verhelfen. So eignet sich der Dyson Air Multiplier AM05 neben dem Einsatz in Räumen auch zum Heizen von Reisemobil und Caravan. In beiden Lebenswelten sorgt das Gerät an sommerlich-heißen Tagen zudem für eine angenehm temperierte Brise und sieht – ganz nebenbei – noch gut aus.

Preis

Der Air Multiplier AM05 Hot + Cool Heizlüfter von Dyson ist in den Farben Anthrazit/Blau, Schwarz/Nickel und Weiß/Silber ab 349 Euro lieferbar.

spothits/Ingo Koecher

spothits-Exklusiv-Tests

Weitere Meldungen