Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet

Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio
Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio

Vor wenigen Tagen haben Aprilia Werksfahrer Marco Melandri und Sylvain Guintoli die Motorrad-Saison 2014 mit den Motodays in Rom eröffnet. Insgesamt besuchten 143.000 Besucher die Messe am Tiber. Highlight unter den Marken und Modellen der Piaggio Group war die Werks-Aprilia RSV4 SBK, die in der aktuellen silberfarbenen Lackierung präsentiert wurde. Marco Melandri und Sylvain Guintoli stellen ihr Werkzeug selbst vor.

Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio
Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio

Vespa

Vespa präsentierte die 946 und den neuen Primavera. Bislang verkauft der Hersteller mehr als 18 Millionen Vespa-Scooter.

Moto Guzzi

Moto Guzzi zeigte neben den großvolumigen V2-Modellen California 1400 Touring und Custom auch die V7-Baureihe. Einzigartig im Look sind Modelle wie Stone, Special und Racer echte Klassiker, die auf junge und jung gebliebene Biker zielt. Der »Small Block« der V7-Baureihe geht im Modelljahr 2014 technisch mit neuer Lichtmaschine an den Start. Als echte Hingucker präsentierten sich die Stone in den neuen Farben Rot Corposo und Grün Agata sowie die Racer im 2014er Look.

Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio
Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio

Aprilia

Getreu dem Motto »From Race to Road« hatten die Superbike-Piloten Melandri und Guintoli den größten Spaß an den schnellen Aprilia Tuono V4 R ABS und RSV4 R ABS. Ganz im Stil der Aprilia Werksrennmaschinen zeigte sich die RSV4 Factory ABS. Die Tuono mit 170 PS wie die RSV4-Modelle mit 184 PS V4-Viertaktpower bieten rennstreckengeprüfte Technik für die Straße.

Racing

2010 und 2012 stellte Aprilia mit Max Biaggi den Fahrerweltmeister in der Superbike-WM. Drei weitere Titel gewann Aprilia dazu in der SBK-Herstellerwertung in den zurückliegenden vier Jahren. Nach dem ersten Rennen auf Phillip Island führen Sylvain Guintoli und Aprilia die Superbike-WM Tabelle 2014 an. Melandri liegt auf Platz 3.

Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio
Marco Melandri und Sylvain Guintoli haben Biker-Saison 2014 in Rom eröffnet. © spothits/Piaggio

Sicherheit

In Top-Form und mit neuesten Updates der dynamischen Fahrassistenzsysteme APRC – Aprilia Performance Ride Control – ausgerüstet, mit Race-ABS für mehr aktive Sicherheit und 18,5-Liter Kraftstofftank für mehr Reichweite, sorgen die leistungsstarken V4-Motoren. Vom Schwarz Assoluto der RSV4 Factory ABS heben sich die Öhlins-Komponenten ab. Mit hochwertigen Sachs-Komponenten ausgestattet zeigt sich die RSV4 R ABS 2014 in Schwarz Opaco und Rot Formula. Die Tuono V4R ABS ist in weiß oder schwarz lieferbar.

sph/koe

Weitere Meldungen