BMW-Motorrad führt bei Kundenzufriedenheit in den USA

BMW-Motorrad führt bei Kundenzufriedenheit in den USA. © spothits/BMW
BMW-Motorrad führt bei Kundenzufriedenheit in den USA. © spothits/BMW

Aus einer in den USA durchgeführten Studie zur Kundenzufriedenheit ging BMW-Motorrad als Gesamtsieger hervor. In der Zeit von September 2012 bis Juni 2013 wurden Motorradbesitzer in sechs Kategorien befragt. Durchgeführt wurde die Studie vom us-amerikanischen Motorcycle Industry Council. Im Verlauf der Untersuchung wurden 50.303 Motorradfahrer von zehn Motorradmarken schriftlich befragt. 

BMW-Motorrad führt bei Kundenzufriedenheit in den USA. © spothits/BMW
BMW-Motorrad führt bei Kundenzufriedenheit in den USA. © spothits/BMW

Kategorie Fertigungsqualität

In der Kategorie Fertigungsqualität erreichte BMW-Motorrad den ersten Platz. Hierbei wurden Gesamtqualitäten, Kraftübertragung, Fahrwerk, Bremsen sowie Bedienelemente bewertet.

Einen zweiten Rang gab es für Verkauf und Kundenberatung sowie Produktzufriedenheit. Modellauswahl, Präsentation, Motoren und Fahreigenschaften der Maschinen waren Schwerpunkte.

Kategorie Serviceleistungen

Den dritten Platz erreichte BMW-Motorrad für Serviceleistungen. Dabei spielten Arbeitsqualität, Personal und Pünktlichkeit ein Rolle. Auch der hohe Wiederverkaufswert der Maschinen wirkte sich positiv auf die Platzierung aus. Zudem würden 80 Prozent der BMW-Motorradfahrer die Marke weiterempfehlen, heißt es abschließend.

sph/koe

Weitere Meldungen