Niesmann verstärkt Geschäftsleitung

Dirk Fohr verstärkt Geschäftsleitung bei Niesmann. © spothits/Niesmann Caravaning
Dirk Fohr verstärkt Geschäftsleitung bei Niesmann. © spothits/Niesmann Caravaning

Niesmann verstärkt Geschäftsleitung

Das familiengeführte Unternehmen Niesmann leitet einen Generationswechsel ein und holt Diplom-Kaufmann Dirk Fohr in die Geschäftsführung. Zeitgleich übernimmt der 40-jährige Unternehmer die Geschäftsanteile der Familie Rainer Bischoff.

Dirk Fohr verstärkt Geschäftsleitung bei Niesmann. © spothits/Niesmann Caravaning
Dirk Fohr verstärkt Geschäftsleitung bei Niesmann. © spothits/Niesmann Caravaning

Neben Inhaberin und Geschäftsführerin Ruth Niesmann ist zum 1. Januar 2016 der Diplom-Kaufmann Dirk Fohr (Ransbach-Baumbach) als Geschäftsführer des Familienunternehmens bestellt worden. Der 40-jährige Unternehmer übernimmt gleichzeitig den Geschäftsanteil der Familie Rainer Bischoff und ist damit zu 50% an Niesmann Caravaning beteiligt. Mit Dirk Fohr, der über umfassende Branchen- und Unternehmenskenntnisse verfügt, hat das heimische Unternehmen den geeigneten Partner gefunden, der die familiären Werte von Niesmann Caravaning auch zukünftig lebt. Nicht zuletzt deshalb hat die Unternehmensspitze frühzeitig mit der Nachfolgeplanung begonnen und den Gesellschafterwechsel eingeleitet.

Unternehmensgeschichte

Das mittelständische Unternehmen wurde 1955 von Hugo und Elfriede Niesmann gegründet und aufgebaut. In den vergangenen 20 Jahren hat es sich unter der Führung von Ruth und Carl-Heinz Niesmann zu einem der führenden Handelsunternehmen in Europa auf dem Gebiet Erlebniswelt für mobile Freizeit entwickelt und zählt heute zu den größten Caravaning-Fachhändlern Deutschlands.

Basis für den jahrzehntelangen Erfolg des Unternehmens ist die Partnerschaft sowie der strategische Weitblick der Branchenpioniere Carl-Heinz Niesmann und Rainer Bischoff. Die beiden Erfolgsunternehmer zeichnen sich durch ein tiefgreifendes Marktverständnis, eine profunde Markterfahrung sowie ein vertrauensvolles, familiäres Verhältnis zu Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern, aber auch der stete Wille zu kontinuierlicher Weiterentwicklung und geschäftlichem Erfolg aus.

Mit dem Gesellschafterwechsel stellt das Unternehmen frühzeitig die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.

sph/koe

Weitere Meldungen