Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren

Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper

Caravan-Salon 2016: Spacecamper mit zwei Schiebetüren

Spacecamper aus Darmstadt stellt als Neuheit auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (–4.9.2016) den Light-Open auf Basis des Volksagen T6 vor. Ungewöhnlich in dieser Klasse ist die zweite Schiebetür. Damit ist die über die gesamte Fahrzeugbreite reichende Rückbank von beiden Fahrzeugseiten gut erreichbar.

Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper
Caravan-Salon 2016: Spacecamper miz zwei Schiebetüren. © spothits/Spacecamper

Einer für die Großfamilie

Der erhöhte Alltagsnutzen kommt beispielsweise Familien mit Nachwuchs entgegen, denn auf die Rückbank passen selbst drei Kindersitze nebeneinander.

Geht es auf Tour, lässt sich zwischen den Vordersitzen eine Kühlbox einsetzen. Sie ist auf Schienen verschiebbar, so haben alle Mitfahrer Zugang zu gekühlten Speisen und Getränke. Zudem lässt sich zentral im Fahrzeug noch ein Tisch montieren. Durch seine Höhenverstellung kann er auch gut als Computerarbeitsplatz genutzt werden. Der Tisch kann klein verstaut oder in zwei Stufen zu einem großen Koch- und Esstisch aufgefaltet werden. In der Mitte sind Getränkehalter oder zwei Kochplätze integriert. Da die Tischeinheit sich herausnehmen lässt, kann alternativ unter freien Himmel gekocht werden. Seitlich der Rückbank sind Waschbecken integriert, die sowohl von innen als auch außen zugänglich sind.

Die Rückbank ist durchladefähig und herausnehmbar. Das Bett ist sekundenschnell zu einer 1,6 Meter breiten Liegefläche mit Zwei-Schicht Matratze umgebaut. Optional gibt es ein Panorama-Aufstelldach, Heißwasser-Dusche oder Bordtoilette.

Den Light Open gibt es ab 51 548 Euro, in der Version XL mit 40 Zentimetern mehr Kofferraum kostet er knapp 2000 Euro mehr.

sph/ampnet/gp

Weitere Meldungen