Touristik & Caravaning International Leipzig 2013: Hymer präsentiert Exsis-i 414, Exsis-t 564 und B-Klasse-Grundriss

Touristik & Caravaning International Leipzig 2013: Hymer präsentiert drei Deutschlandpremieren. Hymer B-Klasse 2013. © spothits/hymer
Touristik & Caravaning International Leipzig 2013: Hymer präsentiert drei Deutschlandpremieren. Hymer B-Klasse 2013. © spothits/hymer
Touristik & Caravaning International Leipzig 2013: Hymer präsentiert drei Deutschlandpremieren | Hymer B-Klasse 2013. © spothits/hymer
Touristik & Caravaning International Leipzig 2013: Hymer präsentiert drei Deutschlandpremieren. Hymer B-Klasse 2013. © spothits/hymer

Auf der Touristik & Caravaning International vom 20. bis 24. November 2013 präsentiert Reisemobil- und Caravanhersteller Hymer in Leipzig als Deutschlandpremiere die Modelle Exsis-i 414 und Exsis-t 564 sowie einen neuen Einzelbetten-Grundriss für die Hymer B-Klasse. Mit der Exsis-Baureihe hat der Premiumhersteller dann zwei neue Kompaktmodelle bis 3,5-Tonnen im Programm. Sowohl der Teilintegrierte t 564 wie auch der Vollintegrierte i 414 werden mit dem Pkw-Führerschein Klasse B gefahren.

Brot-und-Butter-Autos

Kompakte Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen sind für alle Reisemobilhersteller die Brot-und-Butter-Autos schlechthin. Dafür sorgen nicht zuletzt die neuen EU-Führerscheinregelungen, nach denen die Höchstgrenze für den Pkw-Führerschein von ehemals 7,5 Tonnen auf nun 3,5 Tonnen herabgesetzt wurde. Aber auch Kosten für Verbrauch und fällige Maut im Ausland machen kompakte Integrierte und Teilintegrierte zunehmend interessant.

Aufbautechnik

Touristik & Caravaning International Leipzig 2013: Hymer B-Klasse Einzelbetten. © spothits/hymer
Touristik & Caravaning International Leipzig 2013: Hymer B-Klasse 588 Einzelbetten. © spothits/hymer

Für die Kompaktmodelle hat Hymer mit der Pual-Bauweise eine Aufbautechnologie entwickelt, die bei geringem Gewicht hoch stabil ist und zusätzlich über gute Isolationseigenschaften im Winter und im Sommer verfügt.

Beweglich und variabel

Dank ihrer Außenmaße sind die Fahrzeuge auch in Städten beweglich. So misst der Hymer Exsis-i 414 in der Länge 5,99 Meter. Für den Exsis-t 564 gab der Hersteller noch keine Zahlen bekannt. Der Teilintegrierte dürfte sich jedoch bei einer Länge von etwa 6,50 Meter einpendeln. Beide Modelle der Exsis-Baureihe bieten zwei plus einen Schlafplatz und sind mit Längseinzelbetten oder einem Heckquerbett lieferbar.

Hymer B-Klasse

Die B-Klasse startet aufgewertet und modernisiert in den neuen Modellzyklus. Zur erweiterten Serienausstattung gehören der Multidoppelboden, zweifach verglaste Rahmenfenster sowie GFK-Boden, GFK-Dach und GFK-Bugteil. Mit dem Vollintegrierten 588 kommt eine weitere Einzelbetten-Variante zur Baureihe hinzu.

sph/koe

Weitere Meldungen