Conservatoire Citroën: Oldtimer-Auktion am 10. Dezember 2017

C4 BERLINE SPECIALE-54. Foto: spothits/Cirtroen
C4 BERLINE SPECIALE-54. Foto: spothits/Cirtroen

Für Fans historischer Fahrzeuge der Marke Citroën sollten sich den 10. Dezember 2017 vormerken. Dann werden vom Auktionshaus „Leclere − Maison de ventes” 65 Citroën Fahrzeuge sowie 90 Automobilia aus dem Conservatoire Citroën in Aulnay-sous-Bois, der weltweit bedeutendsten Sammlung von Citroën Fahrzeugen, versteigert. Zum Verkauf stehen Prototypen, Vorkriegsmodelle, moderne Klassiker sowie historische Fotos und Erinnerungsstücke.

Highlights der Auktion

Aufgrund des Umzugs der Conservatoires führt „L’Aventure Peugeot Citroën DS” die Aktion durch. Versteigert werden Fahrzeuge, von denen es mehrere Exemplare gibt sowie Ausstellungsmodelle. Darunter sind eine C4 Limousine aus dem Jahr 1929, diverse Méhari, ein original BX GTI „Course” (1990) sowie der Rallyewagen C2 Super 1600 von Sébastien Ogier (2008). Der Schätzwert pro Fahrzeug soll laut Veranstalter zwischen 1.000 und 20.000 Euro liegen.

Mögliche Bieterverfahren

Alle Fahrzeuge können am Samstag, 9. Dezember 2017 im Conservatoire Citroën besichtigt werden. Die Auktion findet am Sonntag, 10. Dezember 2017 um 14.00 Uhr im Conervatoire statt. Neben der Abgabe direkter Gebote vor Ort besteht die Möglichkeit, per Telefon oder im Online-Bieterverfahren via Livestream unter drouotlive.com an der Versteigerung teilnzunehmen.

sph/koe

Weitere Meldungen